Werbetafel mit Prayut und Theresa May abgehängt

Foto: Facebook/
Foto: Facebook/

RATCHABURI: Eine riesige Werbetafel, in der Prayut Chan-o-cha als Junta-Anführer aufgefordert wird, an der Macht zu bleiben, wurde aufgrund von Beschwerden in Ratchaburi entfernt.

Auf der Werbefläche am Straßenrand schüttelte General Prayut der britischen Premierministerin Theresa May die Hand. Auf der Anschlagtafel stand: „Die Gesellschaft sucht einen nicht korrupten Premierminister. General Prayut Chan-o-cha ist ein unverfälschter, entschlossener, aufopfernder, ehrlicher und aufrichtiger Premierminister. Wir möchten, dass Sie nach der Wahl Premierminister werden und dass Sie weiterhin für den Aufstieg und das Glück der Nation arbeiten können." Obwohl das Junta-Verbot zu politischen Aktivitäten noch in Kraft ist, meinte der stellvertretende Ministerpräsident General Prawit Wongsuwan, die Werbetafel sei in Ordnung, weil Prayut von keiner Partei als Kandidat für das Amt des Premierministers nominiert worden sei. "Es ist keine Werbung", zitiert „Khao Sod“ den General. "Es ist das Zeichen einer Antikorruptionsgruppe, nicht nur von Einzelpersonen."

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
Roman Müller 07.12.18 11:37
Wir dürfen
dazu nichts sagen, aber unseren Teil denken...