Weitere Sinopharm-Impfstoffe eingetroffen

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Die fünfte Charge der von der Königlichen Akademie Chulabhorn bestellten 10 Millionen Dosen des Impfstoffs Sinopharm traf am Sonntag aus China ein. Die Lieferung umfasste eine Million Dosen. Weitere Impfstoffe kommen am 15. August (1 Million), 22. August (2 Millionen) und 29. August (2 Millionen).

Die Akademie ist eine der fünf Organisationen, die zur Einfuhr von Covid-19-Impfstoffen berechtigt sind. Sinopharm, das von der Weltgesundheitsorganisation für den Notfalleinsatz zugelassen ist, gehört zu den fünf Impfstoffen, die von der thailändischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde genehmigt wurden.

In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsministerium und der Stadtverwaltung von Bangkok verteilt die Akademie die Impfstoffe an Menschen in der Hauptstadt, und zwar zum festgelegten Preis von 1.554 Baht für zwei Dosen.

Der Impfstoff wurde wie folgt zugeteilt:

- 4,5 Millionen Dosen für Unternehmen

- 3,9 Millionen Dosen für lokale Verwaltungsstellen

- 114.068 Impfungen wurden seit dem 28. Juli an die allgemeine Bevölkerung verabreicht

- 351.047 Impfungen für gefährdete und unterprivilegierte Gruppen

Ziel ist es weiter, fünf Gruppen kostenlos mit Sinopharm-Impfstoffen zu versorgen, und zwar:

- Menschen mit Behinderungen

- Unterprivilegierte Menschen, die in beengten Verhältnissen leben

- Ältere, bettlägerige oder chronisch Kranke

- Mönche

- Risikopersonen, die sich nicht für das offizielle Impfprogramm anmelden können

Die Akademie erwägt, Sinopharm-Impfungen für Kinder zwischen drei und 17 Jahren anzubieten, da die chinesische Regierung die Notfallverwendung des Impfstoffs für diese Altersgruppe genehmigt hat.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.