Weitere drei Sandbox-Touristen mit Covid infiziert

Foto: Freepik
Foto: Freepik

PHUKET: Drei weitere ausländische Touristen, die im Rahmen des Sandbox-Programms auf die Ferieninsel flogen, haben sich mit Covid-19 infiziert. Laut den lokalen Gesundheitsbehörden kamen die neu infizierten Touristen aus Myanmar, Südafrika und der Schweiz.

Die 45-jährige Touristin aus Myanmar ist die Mutter von zwei bereits infizierten Kindern im Alter von 8 und 9 Jahren, die am Wochenende positiv getestet wurden, während bei den zwei weiteren Touristen bei einem zweiten Tupfer-Test nach ihrem Aufenthalt auf Phuket die Krankheit festgestellt wurde. Es handelt sich um einen 28-jährigen Südafrikaner, der mit zwei Freunden nach Phuket reiste, und einen 13-jährigen Schweizer, der mit seiner Familie ankam. Alle wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, Menschen, die in engem Kontakt mit ihnen standen, stehen unter Quarantäne.

Von den insgesamt 3.917 Touristen, die vom 1. bis 10. Juli in Phuket ankamen, wurden bisher sechs positiv auf Covid-19 getestet.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Frank Matthias 13.07.21 17:30
Lesen
@J.Kesselheim
Genau, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Angebliche Fakten von seriösen Institutionen kann jeder nachlesen und dann feststellen, dass manche Behauptung substanziell falsch ist.
Dieter Krebs 13.07.21 14:50
Hm ? Also irgendwie bekomme ich das nicht in die Reihe ? 1. Hieß es nicht, es dürfen nur vollständig, mit einem durch die WHO anerkannten Impfstoff, geimpfte einreisen ? 2. Warum lässt man in dieser Phase ungeimpfte Kinder einreisen. 3. Auch ein geimpfter kann sich z.B. in Thailand infizieren, ich denke man ist sich in Thailand nicht wirklich im Klaren darüber was man will und was man akzeptieren muss.

Im Grunde kann man unter diesen Bedingungen nur sagen : Macht Thailand weiter dicht, da das so nicht funktionieren wird.
Jürgen Franke 13.07.21 14:30
Herr Kesselheim, Hauptsache Sie
bleiben gesund.
Ingo Kerp 13.07.21 13:00
Ja, die Sandbox. Ein Versuch ins Blaue hinein in der Hoffnung, es wird gutgehen. Bisher gab es Berichte in deutschen Online-Medien, die sind inzwischen verstummt. Vielleicht hat auch der ein oder andere Urlauber, der in diesem oder nächsten Monat kommen wollte, inzwischen storniert. Nichts Genaues weiß man nicht, außer dem, was in den Medien mitgeteilt wird, sofern die Behoerden ehrliche Zahlen weitergeben.
Hans-Gerd Englich 13.07.21 11:50
Sandbox 3 infizierte
Hatte eigentlich, ausser den Unbelehrbaren, irgendeiner etwas Anderes erwartet.
Von wegen Totale Oeffnung im Sept.-Okt.
Einigen "Kommentatoren" :-) :-) :-) moechte ich doch dringend raten, wenogstens den Alcohol vor dem Schreiben wegzulassen oder wenns daran nocht liegt mal etwas in einen Psychologen zu investieren.
Das Leben kann so schoen sein - aber nicht fuer jeden!!!
Thomas Thoenes 13.07.21 07:10
@Michael
Wie oft hatten wir das schon mit @Harmis? Er ist halt beratungsresistent und versteht nicht das er erstmal Menschen mit ein wenig Bildung in seiner Umgebung fragen soll bevor er kommentiert.
Michael Guenther 13.07.21 03:10
Und die Kontrolle mit der ThailandPlus App
in der Sandbox, man braucht ja nur mal an einer Stelle stehen wo ein Infizierter sich aufhält, einem noch ein Eis verkauft hat und schon ist man mit auf der Liste der Menschen die in Quarantäne müssen, wenn der Eisverkäufer oder Sitznachbach in der Sonnenliege positiv getestet wurde.
Ist ja auch mal Interessant wie lange jetzt die Pflicht zur Nutzung der App beim Thailand Besuch bestehen bleibt. Muss man eine verpflichtung unterschreiben das man das Smartphone immer bei sich haben muss in der Sandbox?
Thomas Thoenes 13.07.21 02:20
@Walter
Es geht nicht um die prozentuale oder reale Anzahl der Infizierten. Es geht darum was diese in der Konsequenz auslösen. Alle in deren Umgebung die möglicherweise mit ihnen in Kontakt kamen müssen in Quarantäne. Also so zwischen 2 und 100 Personen pro Infizierten. Und genau dieses Risiko zu denen zu gehören lässt die Sandbox sterben. Die wenigen die sich auf das teure Abenteuer eingelassen haben wollten genau das vermeiden. Die Quarantäne. Sonst hätten sie über BKK einreisen können.
Roman Müller 13.07.21 01:48
@ Klaus Huber
auch von meiner Seite volle 6 Punkte für Ihre Ausführungen. Genau so ist es und das weiss man schon seit längerer Zeit und nicht erst seit dieser Woche. Anfügen möchte ich noch dass die Wirksamkeit aller Impfstoffe heruntergestuft wurde. Zieht man noch in Betracht dass angeblich über 60% der Insulaner mit Sinovac geimpft wurden schaut es echt nicht gut aus, da dieser Impfstoff durch seinen schlechten Wirkungsgrad einen miserablen Ruf hat. Viel der 2x geimpften in BKK sollen sich bereits infiziert haben. Darum wollen viele Thais diesen Impfstoff nicht, auch AZ ist wegen den vielen Nebenwirkungen nicht gerade der Renner. Alle Wollen Pfizer oder Moderna. Nur diese gibt es halt bis auf weiteres nicht und wenn er mal verfügbar ist wird er auch für die Thais nicht kostenlos sein. Da auch enge Kontaktpersonen von positiv getesteten in Quarantäne müssen wird wohl bald die Hälfte der Touristen in der Quarantäne feststecken. Nicht lustig für die betroffenen Personen. Da die offiziellen Zahlen der bereits in Phuket Infizierten (natürlich auch Thais) von den inoffiziellen Zahlen enorm abweichen, Schulen wieder geschlossen wurden, die Einreisebeschränkungen auf dem Landweg auch für Thais nochmals verschärft wurden gehe ich davon aus dass man nochmals über die Bücher gehen muss. Ich befürchte dieses Experiment wird scheitern.
Max 13.07.21 01:45
man kann auch die Frage...,
..., stellen sind die Test alle korrekt? Warum die Person und nicht den Test in Frage stellen? Wie oft wurde von falsch positiven Test berichtet. Und solange die betroffenen Personen, keine typischen Krankheitsbilder aufweisen, was auch immer diese sein mögen, sind die Personen gesund und die Test sind mangelhaft bzw. falsch.
Walter 12.07.21 21:50
6 von 3.917 sind 0,153 %. Unter viel verstehe ich andere Werte. Es schien mir von Anfang an klar, dass es Fälle geben würde. Das möchte ich nicht als kleinreden verstanden wissen, jedoch bedeutet es wahrlich nicht den Untergang der Sandbox. Vielleicht wäre es ratsam wenn Einzelne ihre Glaskugel putzen oder die Bedienungsanleitung lesen würden.

Auch ich glaube, dass die Anzahl der neuen Fälle in Thailand ansteigen wird, eine Katastrophe, außer der bereits eingetretenen wirtschaflichen, zieht das aber nicht unbedingt nach sich.
Michael Guenther 12.07.21 20:50
Heinz Diezie
ja stimmt wer dran ist ist dran. Wenn es aber an Corona liegt dann wären die eben noch nicht gestorben, hätten noch eine schöne Zeit mit der Familie den Enkeln haben können sind aber verreckt weil sie nicht rechtzeitig einen wirksammen Impfschutz erhalten haben. Und das ist ja wohl erwiesen, richtig impfen schützt vor schwerer Erkrankung und tot.
Michael Guenther 12.07.21 20:20
Herr Thoenes -Glaube Sie haben die erste Glaskugel
die auch funktioniert. Ich habe die Befürchtung das bis Ende August die Zahlen steigen werden, und ich hoffe das bis August die meisten die möchten wirksam geimpft sind. Da wird der eine Opa oder die Oma, der kranke Vater oder Mutter nicht mehr da sein.
Thomas Thoenes 12.07.21 19:50
Ja das war's dann wohl für die Sandbox.
In den sozialen Medien und Videoplattformen mehren sich die Meldungen darüber wie teuer die Sandbox werden kann. Zu dem gebuchten Hotel etc. kommen dann noch die Quarantänekosten. Mal abgesehen vom Spaß der Freiheit der sich auch erledigt hat. Meine Glaskugel tippt auf 90% Stornierungen in den nächsten Tagen.
Lars Stritzinger 12.07.21 18:50
Danke für die Aufklärung
@ Hr. Huber. Danke für die Aufklärung. Also still halten bis Ende August und weiterhin alles beobachten, wie sich alles entwickelt.
Klaus Huber 12.07.21 17:30
auf Phuket eher nicht ..
Herr Stritzinger, das Sandbox Programm schreibt zwingend einen Test nicht alter als 72 Stunden vor Abflug vor. Die Inkubationszeit wird mit 4-6 Tagen angegeben - bis zu 14 Tagen, weshalb in der Regel 15 Tage Quarantäne vorgeschrieben werden. Damit kann jemand, der vor dem Abflug korrekt getestet wurde, beim Abflug und auch bei Flügen aus der EU bei der Ankunft noch negativ sein und erst später auffallen. Eine Infektion während des Fluges oder schon in Phuket? Ich würde sagen es passt zeitlich nicht, eher noch kurz vor dem Abflug.
Solange die Infektionszahlen in Thailand 0 oder niedrig waren, war es sinnvoll das Land mit Touristen in der Sandbox vor eingeschleppten Infektionen schützen zu wollen. Aber jetzt?
Die für Sie wichtige Frage - wie entwickelt sich das Infektionsgeschehen ganz allgemein, wird uU die Bundesregierung die Beurteilung der Lage in TH ändern - müssten Sie mit Ihrer Glaskugel kugeln.

Lars Stritzinger 12.07.21 17:00
Würde nur zu gerne wissen ...
wo die lieben Urlauber sich angesteckt haben. Ist die Infektion bereits vor der Anreise geschehen, oder auf der Reise nach Phuket, oder auf Phuket. Es wird nicht darüber berichtet. Ist die Sandbox wirklich so sicher. Frage mich, da ich die Sandbox in Oktober für mich in Erwägung ziehe, da ich 16Tage / 15 Nächte in ASQ wohl nicht aushalten.