Warnung vor Unwettern und Sturzfluten

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Von Sonntag bis Dienstag werden für den Norden, Nordosten, Osten, Süden und die Zentralregion, einschließlich des Großraums Bangkok, starke bis sehr starke Regenfälle erwartet.

In einer Unwetterwarnung vom Samstag erklärte das Meteorologische Amt, dass die Regenfälle von einem Monsuntrog, der über dem oberen Norden und dem oberen Nordosten liegt, sowie von einem Tiefdruckgebiet über dem Norden Vietnams verursacht werden.

Das Ministerium warnte vor Sturzfluten, Überschwemmungen und heftigen Gewitterschauern.

Außerdem wird erwartet, dass sich der über der Andamanensee und dem Golf von Thailand herrschende Südwestmonsun verstärken wird, wodurch die Wellen in der oberen Andamanensee bis zu 3 Meter erreichen werden und bei Gewitterschauern sogar noch höher. Im oberen Golf werden 2 Meter hohe Wellen erwartet, die bei Gewittern noch höher sein können.

Schiffsführer wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen, während kleine Boote bis Dienstag den Hafen nicht verlassen sollten.

In den folgenden Gebieten ist mit starkem Regen zu rechnen:

7. August 2022

  • Norden: Mae Hong Son, Chiang Mai, Chiang Rai, Phayao, Phrae, Nan, Lampang, Tak, Uttaradit, Phitsanulok und Phetchabun.
  • Nordosten: Loei, Nong Bua Lamphu, Udon Thani, Nong Khai, Bueng Kan, Sakon Nakhon, Nakhon Phanom, Mukdahan, Yasothon, Amnat Charoen und Ubon Ratchathani.
  • Zentralebene: Kanchanaburi, Ratchaburi, Nakhon Sawan, Uthai Thani, Samut Songkhram, Samut Sakhon, Nakhon Pathom und Großraum Bangkok.
  • Osten: Nakhon Nayok, Prachinburi, Chonburi, Rayong, Chanthaburi und Trat.
  • Süden: Ranong, Phang-nga und Phuket.

8. August 2022

  • Norden: Mae Hong Son, Chiang Mai, Chiang Rai, Lamphun, Lampang, Phayao, Nan, Phrae, Uttaradit, Sukhothai, Phitsanulok, Phetchabun, Kamphaeng Phet, Phichit und Tak.
  • Nordosten: Loei, Nong Bua Lam Phu, Udon Thani, Khon Kaen, Maha Sarakham, Roi Et, Yasothon, Amnat Charoen, Chaiyaphum, Nakhon Ratchasima, Surin, Buri Ram, Si Sa Ket, Nong Khai, Bueng Kan, Sakon Nakhon, Nakhon Phanom, Mukdahan, Kalasin und Ubon Ratchathani.
  • Zentralebene: Kanchanaburi, Suphan Buri, Uthai Thani, Chai Nat, Nakhon Sawan, Phra Nakhon Si Ayutthaya, Nakhon Prathom, Samut Songkhram, Samut Sakhon, Ratchaburi und Großraum Bangkok.
  • Osten: Chachoengsao, Nakhon Nayok, Prachinburi, Chonburi, Rayong, Chanthaburi und Trat.
  • Süden: Ranong, Phang-nga, Phuket und Krabi.

9. August 2022

  • Norden: Mae Hong Son, Chiang Mai, Chiang Rai, Lamphun, Lampang, Phayao, Nan, Phrae, Uttaradit, Sukhothai, Phitsanulok, Phetchabun, Kamphaeng Phet, Phichit und Tak.
  • Nordosten: Loei, Nong Bua Lamphu, Khon Kaen, Maha Sarakham, Chaiyaphum, Nakhon Ratchasima, Roi Et, Yasothon, Amnat Charoen, Surin, Buri Ram, Si Sa Ket und Ubon Ratchathani.
  • Zentralebene: Kanchanaburi, Ratchaburi, Nakhon Sawan, Uthai Thani, Samut Songkhram, Samut Sakhon, Nakhon Pathom, einschließlich Bangkok und seine Umgebung.
  • Osten: Chachoengsao, Nakhon Nayok, Prachinburi, Sa Kaeo, Chonburi, Rayong, Chanthaburi und Trat.
  • Süden: Ranong und Phang-nga.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.