Waldbrände: Dorfbewohner sollen Hotspots melden

Der Luftverschmutzung war in neun nördlichen Provinzen aufgrund aktiver Waldbrände in der Region besorgniserregend. Foto: Khaosod
Der Luftverschmutzung war in neun nördlichen Provinzen aufgrund aktiver Waldbrände in der Region besorgniserregend. Foto: Khaosod

THAILAND: Die Luftverschmutzung war am Montag in neun nördlichen Provinzen aufgrund von Waldbränden besorgniserregend. Der Premierminister hat Beamte aufgefordert, die Brandstifter zu identifizieren und rechtliche Schritte gegen sie einzuleiten.

Besonders stark sind die Provinzen Chiang Rai und Chiang Mai von Waldbränden betroffen, während sich die Situation in anderen Provinzen im unteren Norden zu verbessern beginnt. Prognostizierte Gewitter sollen in einigen Gebieten dazu beitragen, den Smog in der Luft zu milder.

Premierminister General Prayut Chan-o-cha hat die Dorfbewohner aufgefordert, keine Äste, Blätter und landwirtschaftliche Nebenprodukte zu verbrennen oder Feuer im Wald zu legen. Dorfbewohner sollen die örtlichen Beamten über nicht autorisierte Brände informieren. Prayut hat die Behörden angewiesen, die für Waldbrände Verantwortlichen aufzuspüren und strafrechtlich zu verfolgen, während die Öffentlichkeit zusammen mit Overhead-Drohnen Hotspots identifizieren sollen, Brandstifter aufspüren und die Bekämpfung von Feuern in schwer zugänglichen Bereichen unterstützen sollen. Laut der Behörde zur Bekämpfung der Luftverschmutzung variiert die Luftqualität im ganzen Land zwischen sehr gut und ungesund. Der Staubgehalt in der Luft PM 2,5 liegt zwischen 7 und 273 Mikrogramm pro Kubikmeter. Gebiete mit ungesunder Luft befinden sich hauptsächlich in der nördlichen Region, in Chiang Rai, Chiang Mai, Lampang, Lamphun, Mae Hong Son, Nan, Phrae, Phayao und Tak.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
required fields
Thomas Thoenes 09/04/2020 15:49
...variiert die Luftqualität im ganzen Land
zwischen sehr gut und ungesund. Sehr gut? Wo soll das sein? In einigen Protzvillen die eine Luftreinigunsanlage haben? Ungesund? Da sollte wohl eher stark Gesundheitsgefährdend stehen.
Sandro 09/04/2020 11:32
Mehr Tote wegen Luftverschmutzung als wegen Corona
"...nicht autorisierte Brände..."
Es gibt auch autorisierte Brände?!
Klar ist auf jeden Fall, dass in der Region Chiang Mai an den Langzeitschäden der Luftverschmutzung mehr Leute sterben werden als an Corona.
Thomas Knauer 07/04/2020 18:47
Ist doch immer das Gleiche, ob Reisfelder Zuckerrohr oder Waldflächen brennen, wenn der ernsthafte Wille bestünde dies zu unterbinden gäbe es diese auch so gut wie nicht mehr.
Norbert Schettler 07/04/2020 17:19
Sie sagen es, Herr Forrer
Unser Nachbar hat letztes Jahr 3 dicke Bäume gefällt und nun qualmt jede Woche der Mailer. Und der Wind steht immer günstig, wir machen alle Fenster zu. Der Bambus wird ringsrum auch noch abgefackelt. Die Masken setzten wir dann im Freien auf, nicht wegen Corona.
@Hansruedi - Und dann steht Ärger ins Haus!
Ingo Kerp 07/04/2020 14:06
Was das C-Virus nicht schafft, schaffen die Menschen durch ihr unvernünftiges Verhalten nun selbst. Was immer sich dabei einstellt, gute Besserung.