Vorerst keine internationalen Flüge nach Thailand

Die Gepäckbänder in der Ankunftshalle für internationale Flüge am Suvarnabhumi International Airport in Bangkok werden sich auch in der nächsten Zeit nur selten bewegen. Foto: epa/Narong Sangnak
Die Gepäckbänder in der Ankunftshalle für internationale Flüge am Suvarnabhumi International Airport in Bangkok werden sich auch in der nächsten Zeit nur selten bewegen. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Die zivile Luftfahrtbehörde (CAAT) zieht bisher nicht in Erwägung, internationale kommerzielle Flüge nach Thailand zuzulassen.

Die Behörde beobachtet die verbessernde Covid-19-Situation in vielen Ländern und wird sich mit dem Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) beraten, bevor sie über die Öffnung des thailändischen Luftraums für den internationalen Verkehr entscheidet, sagte CAAT-Generaldirektor Chula Sukmanop.

Die CAAT hat bereits für bestimmte Gruppen von Ausländern grünes Licht für die Einreise nach Thailand ab 1. Juli gegeben. Die elf Gruppen, die in das Königreich einfliegen dürfen, reichen von thailändischen Staatsbürgern bis hin zu Ausländern und ihren Betreuern, die sich in Thailand medizinisch behandeln lassen wollen. Alle Ankömmlinge werden auf Covid-19 getestet und müssen die Vorschriften der CCSA und des Department of Disease Control befolgen, einschließlich einer obligatorischen zweiwöchigen Quarantäne.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hubert Küpper 19.08.20 15:22
Thai Airways & internationale Flüge
Ich denke, dass ein erheblicher Faktor für NICHT stattfindende internationale Flüge, der Bangkrott Thai Airways ist. Die Regierung wird ( mindestens ) so lange warten, bis TG wieder aufgestellt ist und am Markt auch international agieren kann. Schon alleine um dem Nationalcarrier Vorteile zu verschaffen.
Thomas Sylten 19.08.20 10:37
@Henry: Aktuell gibt es eine neue Weisung:
Schengenvisa werden JETZT wieder ausgestellt, sofern (!) der Aufenthalt für mehr als 6 Wochen geplant ist.
Harry Fischer 14.08.20 19:37
Vorerst keine Internationalen Flüge nach Thailand
@Henry Jean Beaufort. Ja, Herr Beaufort, ich verstehe sie sehr gut. Leider kann ich ihnen aber keine guten Nachrichten überbringen, im Gegenteil, nachdem Gestern die Thailändische Tourismus Behörde unmissverständlich bekannt gegeben hat, das es in diesem Jahr keinen Urlaub mehr für Ausländer in Thailand geben wird. Laut dieser Aussage ist es sehr unwahrscheinlich, das die Grenzen für Reisen nach Thailand noch in diesem Jahr wieder geöffnet werden. Und weiter erklärte der stellvertretende Gouverneur der Tourismus Behörde: die Hochsaison ist in Gefahr, aber er selbst freue sich schrecklich auf das Chinesische Neujahr im Februar.
Henry Jean Beaufort 14.08.20 17:40
Genau so ist es ...
Corona wird so schnell nicht vorbei sein und eine Abschottung TH und die wirtschaftlichen Folgen werden immens sein, wenn die Wirtschaft nicht in Gang kommt. Hier spielt der Geldfluss von aussen eine wichtige Rolle. Wie schon hier geschrieben, man muss Realist sein und den Ausgleich aller Interessen betrachten. Ich bin ganz bei Harry Fischer, Peter Götsch, Michael Meier, Francis Light, Ole Bayern, Werner Schilling, Norbert Schettler und einigen anderen Vorredner die das alles mal realistisch sehen. Es ist ja schön das schon 11 Personengruppen nach TH einreisen dürfen. Leider zählen dazu nicht Personen die in Thailand eigentlich leben (aber keine Thais sind), dort eine Lebenspartnerin (oder Partner) haben, ein Condo oder Haus gekauft oder gemietet haben. Für dieses Jahr war meine Hochzeit geplant, meine Frau hat den A1 Deutschkurs gemacht, aber nix geht. Sie kann nicht raus nach Europa (Visa wird verweigert obwohl Schengenraum für TH offen ist, aber Botschaft stellt keins aus ), und ich kann nicht rein nach TH. Einfach weil die TH Regierung eine harte Linie zieht zwischen verheirateten und nicht verheirateten. Verlobte sind da in einer Grauzone und quasi null berücksichtigt. Normal bin ich 6 Monate in TH und 6 Monate in Europa&restliches Asien mit ihr zusammen unterwegs. Seit 6 Monaten getrennt ist echt unschön. Kann das jemand verstehen...das mir mittlerweile Corona auf die Nerven geht?...Ich will einfach nach Hause...fertig.
Werner Schilling 14.08.20 11:52
Thai Expaten
welche von Corona im Ausland ueberrascht wurden sind wirklich von Thailand vergessen oder ignoriert oder mit Spasstouris u.s.w gleichgesetzt, behandelt worden. Ich fuehle mit Euch und auch meine Familie. Leider haben wir in Thailand keine Lobby, ausser unsere Familien, welche unssre Interressen vertritt