Vorbereitung auf die Rückkehr der Chinesen

Foto: epa/Barbara Walton
Foto: epa/Barbara Walton

PATTAYA: Am Dienstag (24. Januar 2023) traf sich der thailändisch-chinesische Tourismusverband mit Pattayas Bürgermeister Poramet Ngampichet. Auf dem Treffen im Rathaus wurden Maßnahmen zur Vorbereitung auf die Rückkehr der chinesischen Touristenmassen erörtert.

Es erfolgte ein Brainstorming darüber, wie Pattaya den erwarteten Zustrom chinesischer Touristen bewältigen kann, nachdem Peking am 8. Januar 2023 seine Grenzen nach drei Jahren Covid-19-Beschränkungen wieder geöffnet hatte.

Chanaphan Kaewklachaiwut, der Vorsitzende der Vereinigung, riet dem Bürgermeister, dass die Stadt die Sicherheit und Hygiene erhöhen sollte. Maßnahmen wie diese würden das Vertrauen stärken und die chinesischen Touristen beeindrucken, betonte Khun Chanaphan.

Er sagte, dass ein Reiseunternehmen seines Verbandes ein Reisepaket für chinesische Touristen zusammenstellen würde, das in drei Kategorien erhältlich ist: Luxus, mittel und normal. Diese Touristen würden zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Pattaya geführt, die von der thailändisch-chinesischen Tourismusvereinigung qualitätsgesichert worden seien.

Khun Chanaphan schätzte, dass die Zahl der chinesischen Touristen, die in diesem Jahr nach Pattaya reisen, sicherlich die Zahl von zwei Millionen Touristen vor der Pandemie übertreffen wird.

Pattaya bemüht sich auch um eine Beschleunigung der Bauarbeiten an der Second Road in Erwartung der Rückkehr von Reisebussen mit chinesischen Touristen in dieses Gebiet. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die Arbeiten nicht vor Songkran im April dieses Jahres abgeschlossen sein werden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Dean 27.01.23 17:10
Ihhhhhhh
Da sind sie wieder...die stinkenden Reisebusse und die "spuckenden" Chinesen....ich hoffe es sind auch genug Spucknäpfe aufgestellt worden.
Peter Joe 27.01.23 15:10
Wow das Business kommt back
Bald sind die Hotels und Seafood Restaurants wieder voll mit treuer Chinesen Kundschaft, sie lassen auch gern viel Geld liegen in den 7Eleven's, jeder kriegt dann ein Teil vom grossen Kuchen.
Coppo 27.01.23 09:55
Chinesen nach Pattaya
Bitte bleibt dort auch - danke
Ko Samui ist auch ok - das ist ehe schon lange nicht mehr das , was es einmal war