Volkswagen steigert weltweiten Absatz im Juni vor allem dank China

Foto: epa/Clemens Bilan
Foto: epa/Clemens Bilan

WOLFSBURG (dpa) - Der Volkswagen-Konzern hat beim weltweiten Verkauf seiner Fahrzeuge im Juni zugelegt.

Die Auslieferungen stiegen um 1,6 Prozent auf 974.400 Stück, wie der Dax-Konzern am Freitag in Wolfsburg mitteilte. VW profitierte dabei vor allem vom deutlichen Absatzplus im wichtigsten Einzelmarkt China, wo ein Zuwachs von 15 Prozent zu verzeichnen war. Seit 1. Juli 2019 gilt dort die neue Emissionsnorm C6, was zu vorgezogenen Käufen im Juni geführt habe, wie VW weiter mitteilte.

Während es in China rund lief, verzeichneten die Wolfsburger in Europa allerdings einen Absatzrückgang von fast 5 Prozent. In Deutschland stagnierten die Verkäufe auf Vorjahresniveau.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.