Vogelspinnen-Schmuggel - 98 Tiere gefunden

 Archivbild. Foto: epa/Laurent Gillieron
Archivbild. Foto: epa/Laurent Gillieron

SINGAPUR (dpa) - Zollbeamte in Singapur haben einen Mann beim Versuch ertappt, Vogelspinnen in den Stadtstaat zu schmuggeln.

Bei einer Kontrolle vergangene Woche an der Grenze zu Malaysia entdeckten die Beamten in einer Tasche sechs Tiere in kleinen Plastikdosen. Als sie später die Wohnung des Mannes durchsuchten, fanden sie weitere 92 Vogelspinnen, die ebenfalls beschlagnahmt wurden, wie die Einwanderungs- und Zollbehörde mitteilte. Warum der Mann so viele Spinnen besaß, ist nicht bekannt. Die Haltung von Vogelspinnen ist in Singapur nicht erlaubt. Ihr Biss ist zwar giftig, aber für Menschen nicht gefährlich. Die größten Arten können eine Spannweite von mehr als 25 Zentimetern erreichen..

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.