Visa-Debatte ist absolut überflüssig

Eine Leserreaktion auf den Artikel „Schreckensgespenst neue Visa-Voraussetzungen?“ (Druckausgabe, FA03/2019, S. 3):

Seit 11 Jahren bin ich mit Thailand involviert, seit 10 Jahren mit einer Thailänderin verheiratet und mit thailändischem Wohnsitz versehen. Ich habe seit 10 Jahren ein Rentnervisum und noch nie eine Bescheinigung der deutschen Botschaft nötig gehabt. Die haben auch gar kein Wissen über mein Dasein in Thailand. Meine Frage: Was soll diese endlose Visa-Debatte?

Gino Vetzmann, Pak Thong Chai

Die im Magazin veröffentlichten Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. DER FARANG behält sich darüber hinaus Sinn wahrende Kürzungen vor. Es werden nur Leserbriefe mit Namensnennung veröffentlicht!

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jürgen Franke 26.02.19 10:07
Siam Fan, ich kann leider den Inhalt Ihres
Kommentars nicht nachvollziehen, da Sie u.a. einige Fakten nicht korrekt widergeben. z.B. die Unterstellung, dass ich eine jährliche Bestätigung fordere, ist völlig unsinnig. Auch die merkwürdige Frage, ob ich Honorarkonsul sei, ist nicht nachvollziehbar. Fakt ist, dass die jährliche Bestätigung von der Immigration gefordert wird. Das Thema Visabeantragung und Geldnachweis wurde hier in allen Einzelheiten erörtert, so dass dem nichts mehr hinzuzufügen ist. Lesen Sie bitte noch mal die geschriebenen Beiträge.
Siam Fan 25.02.19 23:42
Franke: Grundsätzlicher Geldnachweis?!
Google übersetzt 'retirement' mit Pensionierung! Historisch gesehen, gab es in TH nur eine Beamten Pensionierung. Später kam in TH auch die Rente für Angestellte und jetzt wohl auch für Arbeiter dazu. Wer im Ruhestand ist, bekommt das Ruhestandsgehalt LEBENSLÄNGLICH! Die einmalige "Bestätigung"/ Übersetzung durch den jeweiligen Konsul (für [?] 2.500TB; +Fahrtkosten, Übernachtung, ...= 8.000TB= ÷1% des Jahresbudgets)reicht aus!Warum H. Franke hier eine jährliche Bestätigung fordert, ist noch unsinniger,als die die 90-Tage-Meldung!! Ich erhalte von meinem Dienstherrn KEINE jährliche Gehaltsbescheinigung! Das wurde vor Jahrzehnten, gleich nach Einführung der DV abgeschafft. Am Jahresende gibt es eine Gesamtaufstellung, die vom Finanzamt anerkannt wird und somit auch,ohne Übersetzung, für alle anderen Behörden ausreichen sollte. Wer hier der Immigration unterstellt, die könnten das nicht, beleidigt diese eigentlich vorsätzlich. Auch das mit den Kursschwankungen haben thailändische Beamte voll im Griff. Wofür braucht es also ständig neue Übersetzungen? H. Franke, sind Sie Honorarkonsul? Nach Tarif-Erhöhung oder nach Vorruhestand, meldet sich der Rentner selbst. TH 4.0 ist organisierter, als viele sich das in Ihrer festgefahrenen Verwaltungsabwicklung vorstellen können. Es gibt eigentlich nur den EINMALIGEN Ruhestandsgehaltsnachweis oder die 800.000/400.000TB auf einem ThaiBank-Konto.Ansonsten sollte 1neutrales Gutachten von einem Unternehmensberater eingeholt werden!
Rüdiger 19.02.19 14:30
Vielen Dank H. Meier für die richtige Erklärung nochmal. Den Bericht von H. Konsul Hofer fand ich auch sehr gut und aufschlussreich. Der dürfte wohl erstmal das meiste geklärt haben und das "Schreckgespenst" vorerst vertrieben haben. Bleibt nur abzuwarten was noch kommt - lieber mal 'nen Bierchen trinken.
Jürgen Franke 19.02.19 11:36
Um Geld nachzuweisen, gibt es grundsätzlich
nur die Möglichkeit über eine Bestätigung der Bank. Renteneinkünfte bestätigt der Versicherungsträger dem Versicherten jährlich, die von der Botschaft ggf. Konsul übersetz und umgerechnet in Baht der Immigration vorgelegt werden.
Michael Meier 19.02.19 11:35
@ Rüdiger
Ich schreibe auch manchmal " quatsch " Ich meinte damit nur dass seit 20J sich bis jetzt nix geändert hat . Was ab 1.3. kommt wird man sehen . Laut H.Konsul Hofer ändert sich für D.A.CH - Bürger nix abgesehen vom Nachweis dass die Kohle nach Thailand fließt. Dieses ist auch nicht sicher weil viele Leute ihr Geld mit Karte abheben und wie will man das kontrollieren . Abwarten und Tee oder Bier trinken .