737 Corona-Tote - Neuer Tageshöchstwert in Vietnam

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens, der eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) trägt, entnimmt einer Frau in Hanoi Abstrichproben zur Untersuchung auf das Coronavirus (COVID-19). Foto: epa/Luong Thai Linh
Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens, der eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) trägt, entnimmt einer Frau in Hanoi Abstrichproben zur Untersuchung auf das Coronavirus (COVID-19). Foto: epa/Luong Thai Linh

HANOI: Vietnam hat am Sonntag 737 Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert - so viele Tote binnen eines Tages hat es in dem Land noch nie seit Beginn der Pandemie gegeben. Diese Zahl teilte das Gesundheitsministerium mit. Zugleich wurden am Sonntag trotz landesweit strikter Maßnahmen 11.214 Neuinfektionen gemeldet. Dieser Tageswert blieb knapp unter dem Rekord von 11.321, der am Samstag in dem kommunistischen Land in Südostasien erreicht wurde. Landesweit stieg die Zahl der Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus auf 8277. Gut 348.000 Menschen infizierten sich bisher.

Am schlimmsten betroffen ist Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden des Landes. In der größten Stadt mit ihren knapp neun Millionen Einwohnern starben seit Pandemiebeginn 6538 Menschen, fast 176.000 steckten sich an. Dort gelten strenge Einschränkungen, die jetzt verlängert wurden. Bis 15. September sollen die Menschen ihre Häuser nur noch verlassen, wenn es absolut notwendig ist. Ministerpräsident Pham Minh Chinh ordnete am Sonntag Coronatests für alle Einwohner der Stadt an. Zudem schickte er Soldaten, die dort Essen verteilen sollen.

Im vergangenen Jahr galt Vietnam mit 98 Millionen Einwohnern noch als Vorzeigestaat im Kampf gegen die Pandemie. Seit April stiegen die Zahlen aber immer weiter. Nur knapp zwei Prozent der Bevölkerung sind bisher vollständig geimpft. Fast ganz Südostasien kämpft wegen der hochansteckenden Delta-Variante gegen schwere Corona-Wellen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.