Schmeicheleien am Arbeitsplatz verboten

Foto: epa/Luong Thai Linh
Foto: epa/Luong Thai Linh

HANOI (dpa) - In Vietnam dürfen Regierungsbeamte ihren Vorgesetzten künftig nicht mehr schmeicheln.

Die Regierung habe ein Verbot erlassen, dass das Komplimente-Machen am Arbeitsplatz verbiete, berichteten Staatsmedien am Freitag. Zudem sollten Angestellte im öffentlichen Dienst keine Versuche unternehmen, das «Herz des Chefs, zu erobern», sagte Premierminister Nguyen Xuan Phuc. Das Verbot reguliert auch andere Verhaltensweisen wie das Trinken am Arbeitsplatz, die Nutzung sozialer Medien und das Betreiben von Vetternwirtschaft. Bei Verstößen gegen das Verbot drohen Disziplinarmaßnahmen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jurgen Steinhoff 06.01.19 05:35
keine Komplimente machen?
Es ist wohl bekannt, dass Loben bessere Resultate erziehlt als Schimpfen? Ständiges Meckern am Aebeitsplatz vergiftet das Klima und es wird schlechtere Arbeit geleistet. Das kann das ungewollte Resultat sein, wenn man zu viele Gesetzemacht, die die Freiheit der einzelnen einschränkt.