Vierte Impfung in Thailands „Sandbox“-Zielen

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das Ministerium für öffentliche Gesundheit arbeitet an einem Plan für die Verabreichung der vierten Covid-19-Impfung ab Februar in Gebieten mit hohem Touristenaufkommen und hohen Infektionsraten.

Mit der zweiten Auffrischungsimpfung soll die Immunität der Bevölkerung aufrechterhalten werden, insbesondere gegen die Omikron-Variante, erklärte ein Sprecher des Ministeriums der Presse.

Die vierte Impfkampagne soll voraussichtlich zuerst in den „Sandbox“-Destinationen Phuket, Surat Thani (einschließlich Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao), Krabi und Phang Nga durchgeführt werden sowie in den touristischen „Blue Zones“ in den Provinzen Bangkok, Chonburi (einschließlich Pattaya), Samut Prakan, Nonthaburi, Kanchanaburi und Pathum Thani.

Darüber hinaus wird in Erwägung gezogen, dass Personen, die zwei Dosen Sinovac erhalten haben, gefolgt von einer AstraZeneca-Auffrischungsimpfung, eine AstraZeneca-Dosis als vierte Impfung erhalten.

Personen, die zwei Impfdosen AstraZeneca erhalten haben, gefolgt von einer Pfizer-Auffrischungsimpfung, sollten den Pfizer-Impfstoff ebenfalls bei der vierten Impfung erhalten, empfiehlt das Ministerium.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
OTTO ULLMANN 26.01.22 22:38
Verschwörungstheoretiker !
@Stefan Maiwald
Wird eine Theorie durch Fakten belegt, dann kann Sie das Stadium der Theorie verlassen. So wird aus einer Verschwörungs-Theorie ein Verschwörungs-Fakt. Allerdings sind viele Theorien nie zu 100% belegbar – was aber nicht bedeutet, das diese Falsch wären oder keinen Nutzen hätten (-> z.B. Relativitätstheorie).
Fritz Stein 26.01.22 22:35
@ Maiwald
Im Internet sind 9000km nicht weiter als 1cm. Die VT , QD und Impfgegner treiben hier ihr Unwesen genau so wie woanders auch . Der Unterschied ist daß diese alte Säcke nicht auf die Straße gehen und Polizisten anspucken und angreifen ! Harmlose Sesselfurzer mit großer Klappe und viel Idiotie !
Stefan Maiwald 25.01.22 21:50
Da fliegt der Spatz...
und hat keine Ahnung wie schön spazieren gehen sein kann. 555 Tja Ole, daẞß mid den Tibben inn di Dastadur issd nichd soh einvach wi duh dengst :-)
Ole Bayern 25.01.22 21:20
Herr Maiwald ....
... der Spatz geht nicht spazieren .... der fliegt zum Glück noch :-)))))
Manche Tipfehler sind einfach lustig ....
Aber bei Kim Urlaub zu machen ... na ja ... dann doch lieber manch Unsinn anhören und lesen , dies kann man ja ignorieren .... den bei Kim kommen Sie garantiert in einer anderen Realität an , ich glaube dort würden auch Sie sich verweigern .... :-)))

VG Ole
Stefan Maiwald 25.01.22 20:50
Jetzt hatte ich gehofft
dass ich 9000km entfernt endlich meine Ruhe vor Verschwörungstheoretikern und "alternativen Wahrheiten" wie sie in DE "spatzierengehen" habe. Aber nein, wenn ich die Kommentare des Herrn Franke lese, ist meine Hoffnung gnadenlos zerstoben. Muss ich denn erst Kim bitten, mir ein Visum für Nordkorea auszustellen, damit mich diese Realitätsverweigerer nicht mehr finden?
Jürgen Franke 25.01.22 17:20
Herr Joe, der Impfstoff ist gekauft
und muß schnellstens gespritzt werden, bevor er schlecht ist. Die EU will demnach nicht impfen, sondern sie muß! Bei der Schweinegrippe 2012 mußte Impfstoff leider vernichtet werden, da die Grippe nicht das Ausmaß hatte, wie vorausgesehen wurde. Damit das nicht wieder passiert, hat die WHO eine Pandemie ausgerufen.
Roman Knöpfel 25.01.22 14:10
@ Ingo Kerp
Nach 2x Pfizer Impfung, wird der Booster nach 6 Monaten empfohlen.
Dirk 25.01.22 13:30
@Freddy
Genau so ist es, hoffentlich ist der Spuk bald vorbei
Freddy 25.01.22 13:00
Hilflosigkeit
Ja wieviel Impfungen soll es noch geben? Daten aus Australien, England, Schottland und Dänemark zeigen klar, dass die Impfungen und Booster gegen "Omikron" genau nichts bringen. Geimpfte sind häufiger infiziert mit Omikron als nicht Geimpfte pro 100 000 oder entsprechend jeweils dem Bevölkerungsanteil.
Auch aus Israel kommen Meldungen, dass der zweite Booster keine Verbesserung mehr bringt, da die Antikörper (die gegen Omikron eh nichts bringen) ruckzuck wieder fallen. Zudem kann es nicht Sinn von sogenannten Impfungen sein, die ganze Bevölkerung alle paar Wochen zu "impfen". Da stimmt ja wohl was mit der Impfung nicht, oder?
Wenn im Moment nicht alle Welt im Testwahn wäre, würde die "Omikron-Welle" vermutlich gar niemand auffallen, denn die Zahl der Hospitalisierungen ist gering. Oder seit wann bricht bei einer Schnupfen Welle Panik aus?
Ingo Kerp 25.01.22 12:10
Wieviele Impfungen wird es denn noch geben? Nach meinen beiden Pfizer-Impfungen im 4. Quartal 2021 hab ich von Booster- oder Auffrischungsimpfungen nichts mehr gehoert. Liegt vielleicht daran, das ich auf dem Land lebe und nicht alles mitbekomme, was mir recht ist.