Vier Todesfälle und 867 Neuinfektionen in Chonburi

Foto: Chonburi Public Health Office
Foto: Chonburi Public Health Office

CHONBURI: Mit 867 neuen Covid-19-Fällen bestätigte das Gesundheitsamt am Montagmorgen einen neuen Tageshöchstwert. Zudem gab es in der Provinz vier weitere Todesfälle. Chonburi meldet derzeit Cluster in 21 Betrieben und fünf Märkten, 10 Bauarbeiter-Camps und vier Gemeinden.

Von den neuen Infektionen entfielen auf Sri Racha 241, auf den Bezirk Banglamung mit der Stadt Pattaya 210, auf die Stadt Chonburi 155, auf Ban Bueng 56 und auf Sattahip 52. Die Gesamtzahl der Infizierten seit dem Ausbruch der dritten Viruswelle Anfang April erhöhte sich auf 20.776 und die der Toten auf 100. Binnen 24 Stunden wurden 329 Patienten als geheilt aus Krankenhäusern entlassen, seit Anfang April wurden 11.067 Menschen als genesen freigesetzt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jomtien Franky 27.07.21 18:30
Wie wäre es denn mal....
...wenn die einfach mal die Baustellen für 3 Wochen schließen und die Wanderarbeiter gleichzeitig kasernieren? Ist doch völlig Latte, ob das nächste Condominium Projekt hochgezogen wird oder nicht, weil die Chinesen im Moment eh nicht nach Thailand kommen und somit kauft auch keiner irgendetwas.... Da ist also keine Hektik angesagt, und meiner Meinung nach wäre es auch nicht schade, wenn diese Gebäude noch länger klein bleiben, es gibt sowieso zu viel davon.....