Viele Reisfelder stehen im Isaan unter Wasser

Foto: The Nation
Foto: The Nation

NAKHON PHANOM: Rund 370.522 rai (59.283 Hektar) landwirtschaftliche Flächen im Nordosten Thailands sind überschwemmt, davon 217.612 rai Reisfelder, während das Wetteramt vor weiteren schweren Regenfällen in den meisten Teilen des Landes bis kommenden Mittwoch (31. August 2022) gewarnt hat.

Die Agentur für die Entwicklung von Geoinformatik und Raumfahrttechnologie (GISTDA) hat am Montag in einem Facebook-Beitrag die Überschwemmungsstatistik für das Land veröffentlicht. Demnach wurden insgesamt 84.737 rai landwirtschaftliche Flächen in der Mekong-Region überflutet.

„Die drei am stärksten von den Überschwemmungen betroffenen Provinzen sind: Nakhon Phanom (22.266 rai), Udon Thani (17.994 rai) und Sakon Nakhon (15.997 rai)“, hieß es in dem Beitrag.

Die GISTDA fügte hinzu, dass 285.785 rai Plantagen in den Chi und Mun Flusseinzugsgebieten überflutet wurden. Die drei am stärksten von den Überschwemmungen betroffenen Provinzen in ihrer Umgebung sind laut dem Beitrag Roi-Et (83.023 rai), Buri Ram (29.086 rai) und Surin (26.311 rai). Aktuelle Hinweise erhält man Flood.gistda.or.th.

Zuvor hatte das thailändische Meteorologische Amt für den Norden, Osten, Süden und die Zentralebene von Montag bis Mittwoch schwere Regenfälle vorhergesagt. Die Bevölkerung wird vor Sturzfluten und Überschwemmungen, insbesondere entlang von Wasserläufen in der Nähe von Gebirgsausläufern und im Tiefland, gewarnt.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hansruedi Bütler 02.09.22 14:30
Die Bezeichnung „Reinheitsgebot“
der deutschen Bierbrauerdkunst, bezieht sich nur auf in DE gebraut!!!
Im übrigen besagt das Gesetz nicht, dass die dazu verwendeten Grundmaterialien aus DE kommen müssen!
Hopfen wurde schon seit Jahrzehnten aus der Türkei und anderer Provenienz nach DE eingeführt.
Ob nun das Gersten-Malz aus Kanada und das Wasser aus Venezuela stammt, darf keinen Einfluss auf die Verarbeitung haben.
Diese, doch schon sehr alten Richtlinien entstanden aus einer Vorschrift von 1516 (23. April 1516), die als Tradition hervorgehoben wurde.
Seit 1995 findet jährlich am 23. April ein sogenannter Gedenktag des Deutschen Bieres statt, um an das Reinheitsgebot zu erinnern.
Außerhalb DE kann jeder sein Bier nennen, wie er will - ob aus und mit Reis, Hopfen aus DE, Hefe auch China und Wasser aus Malaysia.
Das alles macht noch kein Bier mit der Bezeichnung: nach deutschem Reinheitsgebot!
Kirin 100% Malt, darf da nicht aktiv mit "deutscher Reinheit" werben und andere ebenso.
Benennen darf jeder sein NICHT in DE hergestelltes Bier, wie er will.
Das gilt auch für Phuket Bier.
Guenter Scharf 01.09.22 21:10
Zutaten Kirin-Bier
@Hansruedi Bütler, ü1.09.22, 12:57: Kirin soll nur Wasser, Gerstenmalz und Hopfen enthalten. Müsste also dem deutschen Reinheitsgebot entsprechen.
Hansruedi Bütler 01.09.22 15:56
Sorry, muss natürlich Kirin heissen
Wahnsinn, wie lange seriöse Post zurückgehalten werden!?
Soll etwas versteckt werden - sehe keinen Grund meine Posts mit ROT zu hinterlegen, außer man will absichtlich verzögern?
Hansruedi Bütler 01.09.22 12:57
https://de.wikipedia.org/wiki/Kirin_Beer
Ich trinke die Variante,100% Malt.
Hat leider auch seine Schattenseiten.
Ehemals rein japanisch wird es heute bei Zhuhai Co., Ltd. in Zhuhai, Guangdong, China , gebraut!
Ob es nach deutschem Reinheitsgebot gebraut wird ist fraglich, denn alles was nicht Gerste ist (Reis, Mais etc) entspricht nicht dem Gebot.
Wie kann also ein Jasmin Reis Bier dem deutschen Reinheitsgebot entsprechen???
Der Kunde wird verarscht - er will es aber so, da Wissen immer mehr verdrängt wird.

Es ist logisch, dass die Kalorienaufnahme durch Klebreis, bei zusätzlicher Bewegungsarmut zu Übergewicht führen kann, ist seit Hunderten von Jahren bekannt.
Deutsches Reinheitsgebot:
Als Reinheitsgebot wird in Bezug auf das Bier in Deutschland seit dem 20. Jahrhundert die Vorstellung bezeichnet, dass Bier nur aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser hergestellt werden soll. Dabei wird auf verschiedene, zum Teil jahrhundertealte, Regelungen und Vorschriften Bezug genommen.
Hansruedi Bütler 01.09.22 12:56
Hopfen hat es fast in allen Bieren, auch als
Extrakte, aber wo ist die Gerste???
Zucker aus der Reisvergärung ist viel billiger.
Nach deutschem Reinheitsgebot darf nur Wasser, Hopfen und Gerste (als Malz) Verwendung finden!
Zusätzliche Reifung mit Chemikalien hat da nichts zu suchen.
Kellerreifung in TH fast unmöglich, da zu teuer.
Viele asiatische Biere werden daher mit Chemikalien greift und haltbar gemacht - leider!
Guenter Scharf 01.09.22 08:30
K(i)rin- Bier
@Hansruedi Bütler, 31.08.22, 21:39: Heißt es Krin oder Kirin? Kommt ja aus Japan. Gibt's auch alkoholfrei.
michael von wob 01.09.22 03:10
Stimmt Hansruedi mit 1er Ausnahme...
Das Phuket Bier. Es ist das erste Thaibier welches mit erstklassigem deutschen Hopfen und hochwertigem thailändischen Jasminreis gebraut wird. Es ist das einzige thailändische Bier das dem deutschen Reinheitsgebot entspricht und gewann aufgrund dessen Einzigartigkeit als erstes thailändisches Bier eine Goldmedaille bei den Monde Selection Awards in 2006.Auf nach Phuket zum Biersaufen 555.
michael von wob 01.09.22 02:30
Kaum ein Thai in unserem Dorf
hat Übergewicht. Die Ursachen für Alterszucker sind hauptsächlich khaoniau, Bewegungsmangel und Khao Lao (Thai Whiskey) . Jetzt sieht man die älteren Semester morgens um 6 auf 1x joggen. Übergewicht ist eher ein Problem in den Städten wo junge Thais sich von KFC , Pizzacompany u.a.Junk Food ernähren.
Martin Pohl 01.09.22 02:20
HRB
Sorry, ich bin's nochmal. Was ist Krin?
Ich finde bei Google nur etwas mit Buschtrommeln.
Hansruedi Bütler 31.08.22 21:40
Knallt ganz schön rein... 555
Klaro, denn es sind ALLE Fuselöle darin enthalten.
Die vergorene Amylase stellt den als "Fuselöl" bekannten Amylalkohol zur Verfügung.
Das gibt dann den wunderschönen, großen Kopf! 555
Hansruedi Bütler 31.08.22 21:40
Typ 2 Diabetiker
Das Übergewicht kommt natürlich nicht vom Zucker des Klebreises, sondern vom zu vielen TV Schauen. 555
Die Entstehung von Diabetes, mit Ausgangslage "khao niao", ist in TH bestens dokumentiert.


Hansruedi Bütler 31.08.22 21:39
Martin Pohl 31.08.22 19:50
Danke für Ihre Anerkennung Herr Pohl!
Ja, das ist leider so, denn Malz aus Gerste ist in TH eine Rarität.
Darum fällt das thailändische Bier auch nicht unter das deutsche Reinheitsgebot!
Die veränderten Anteile im thailändischen Bier können auch deshalb zu Problemen mit Gelenken, bei empfindlichen Personen führen.
Zudem findet auch keine Kellerreifung statt. Die wird mit drei Chemikalien erzeugt!
Bei gewissen Bieren reagiere ich je nachdem stark darauf.
Deswegen weiche ich oft auf das Krin 100% Malz oder deutsche, tschechische und belgische Biere aus.





Norbert Schettler 31.08.22 20:00
Hansruedi
Das macht den Unterschied, Du erklärst es als Fachman, ich bring meine wenigen Erkenntnisse ein, wir kommen aber in etwa zum selben Ergebnis.
Noch kurz zum brauen. Die Jungs auf dem Dorf haben immer so einen Sud angesetzt aus dem Reis, nach einigen Tagen konnte man das Zeug trinken, schmeckte leicht säuerlich und man durfte davon nicht zu viel zu sich nehmen, knallte ganz schön rein.
Guenter Scharf 31.08.22 19:50
Diabetes bei Älteren
@Michael Pohl, 31.08.22, 19:10: Ich denke, deine Schwiegermutter dürfte in einem etwas fortgeschrittenen Alter sein. Da würde ich Diabetws-Typ 2 vermuten, früher Altersdiabetes genannt. Der entsteht eigentlich nicht wegen dem Verzehr von zu viel Kohlenhydraten/Zucker, sondern vor allem durch Übergewicht. Typ 2-Diabetiker*innen produzieren ja noch selbst Insulin, das wegen der Verfettung der Zellen aber nicht mehr wirken kann. Bei Typ 1-Diabetiker*innen produziert der Körper kein eigenes Insulin mehr, weshalb es extern zugeführt werden muss (Spritzen oder Insulinpumpe).
Typ 2-Diabetiker*innen sollten ihr Übergewicht abbauen. Anfänglich helfen noch Tabletten, aber meistens läuft es auf Spritzen/Pumpe hinaus.
Vierteljährliches Messen des HBA1c-Blutzuckerwerts ist wichtig zur Kontrolle. Ein Wert von 6-7,5 ist optimal.
Martin Pohl 31.08.22 19:50
HRB
Einfach nur klasse und für mich sehr
verständlich erklärt. Danke dafür.
Nur noch eine Frage zum thailändischen Bier. Habe ich das richtig verstanden, dass dieser Mist dann auch im thailändischen Bier ist?
Ich habe letztens von einem Kenner der Bierbranche gehört, dass 30% Reisanteil darin enthalten sind. Wissen bestimmt auch nicht viele.
Norbert Schettler 31.08.22 19:40
Martin
Wenn man im Netz nach Klebereis schaut, steht da häufig, er sei gesund. Auf Deutschland und deren Essgewohnheiten bezogen mag das ja stimmen. Wer isst dort schon oft diesen speziellen Reis?
Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, wenn ich ihn abends esse, liegt er schwer im Magen, da kann man auch mit reichlich Chang nicht verdünnen. Und er enthält viel Zucker und Kalorien, macht aber auch schnell satt. Deswegen essen die Leute ihn hier auch täglich, in nicht geringen Mengen. Und da kommen die Probleme auf, wie bei allem, was man in Mengen konsumiert. Wie gesagt, ab und an mal, dann kann man seine Gesundheit eigentlich nicht schädigen. In der Famile meiner Frau ist hoher Blutzucker auch sehr verbreitet, alle sagen, es käme vom Klebereis. Aber nimm den Leuten mal ihr Grundnahrungsmittel weg, unmöglich.
Hansruedi Bütler 31.08.22 19:28
Etwas zur Biochemie des Klebreises
Wie Zerealien, Kartoffeln so auch die diversen Reissorten, enthalten diese Lebensmittel unterschiedliche Zusammensetzungen von Zuckerarten, die aber fast alle polymer vernetzt, als Stärke vorliegen.
Diese Stärkearten (polymere Zucker) werden im Magen mit Säure und Enzymen unterschiedlich schnell in monomere Moleküle (einzelne Zucker) zerlegt und dienen so der wichtigen Energiegewinnung.
Klebreis (Oryza sativa var. glutinosa) enthält in getrocknetem Zustand (ungekocht 77 % Kohlehydrate!!!)
Durch das Dämpfen wird Wasser aufgenommen und der Stärkeanteil so auf 21 % "verdünnt!
Ein Großteil dieser Stärke liegt als Amylose vor, die sehr gut und schnell in D-Glucose aufgespalten wird.
Somit ist die "Zuckerfalle" für Diabetiker oder solch die es noch werden möchten, klar ersichtlich.
Diese gute und schnelle Verfügbarkeit einer mono Glucose, erleichtert das Brauen von Bier und Schnaps aus Klebreis.
Zu regelmäßiger Genuss von Klebreis (khao niao) führt zu einem frühzeitigen Verschleiß des körpereigenen Insulins und führt deshalb oft zu Diabetes!
Für TH eine gewaltige Zeitbombe, das das Gesundheitssystem der Volkskrankheit (noch) nicht genügend Paroli bieten kann.
Martin Pohl 31.08.22 19:10
Norbert
Da brauch ich mal deine Hilfe. Warum ist der Klebereis nicht gut? Was ist anders als beim "normalen" Reis?
Ich frage für meinen Sohn, der (leider) auch immer mehr davon isst. Ich selber esse ihn eigentlich gar nicht. Vielleicht instinktiv?
Meine Schwiegermutter ist schon ziemlich lange Diabetiker. Evtl dadurch?
Norbert Schettler 31.08.22 18:40
Guenter
Klebereis täglich essen ist auf jeden Fall nicht gut. Ich gönn ihn mir 1 - 2x die Woche, er schmeckt ja so gut. Als Diabetiker wäre ich da eher vorsichtig, gesund ist das Zeug nicht.
Guenter Scharf 31.08.22 18:00
Was ist "kau nijau"?
@michael von wob, 31.08.22, 11:40: Was ist "kau nijau"? Klebereis? (Ich kann aber auch meine Thai-Frau fragen).
Muss wohl viel Zucker enthalten, wenn alle Thais im Isaan zu hohe Blutzuckerwerte haben. Ich muss ja jetzt hier (Phuket).Beim Essengehen/Street Food-kaufen immer aufpassen, weil ich Diabetiker bin.
michael von wob 31.08.22 12:40
@ Günter
Finger weg vom kau nijau . Alle Thais im Isaan die es täglich essen haben zu hohe Blutzuckerwerte weil das Zeug ungesund ist.
Guenter Scharf 31.08.22 11:50
Unterschiedliches Essen Von Sticky Rice
@Norbert Schettler, 30.08.22, 19:10: O. k., ich kenne mich nur in Städten aus (Phuket, Bangkok, Trang). War noch nie auf dem "platten Land".
Norbert Schettler 30.08.22 19:10
Guenter
"Seine Portion Sticky Rice". In Phuket vielleicht, hier, auf den gemeinen Isaan Dörfern wird immer aus den ganz großen Reiskörben (Thip Khao) gegessen, immer mit mehreren, sowohl Leuten als auch Körben. Und dann wird der Reis noch in den Som Tam oder das blutige Rindfleisch getaucht, auch vom Gemeinschaftsteller. Aber was soll's, härtet ab, das Immunsystem funktioniert.
Guenter Scharf 30.08.22 18:00
Sticky Rice auch separat essen
@Georg Meyer, 30.08.22, 16:00 und @Norbert Schettler, 30.08.22, 16:10: Ich kenne es auch so, dass mehrere zusammen essen, aber jeder seine Portion Sticky Rice separat bekommt
Norbert Schettler 30.08.22 16:10
Georg Meyer
Die Finger werden nach dem Essen gewaschen, eben wegen dem "sticky".
Georg Meyer 30.08.22 16:00
Sticky Rice
So yummy, alle essen mit der Hand aus einem Reiskorb und keiner hat sich die Hände vorher gewaschen, so yummy
Guenter Scharf 30.08.22 13:40
Benz-Reis in Thailand? No, thank you!
@Andy, 30.08.22, 13:19: Onkel Ben's in Thailand/Südostasien? Darf ja wohl nicht wahr sein! Und Sticky Rice kann man damit nicht machen.
Christian Freder 30.08.22 12:10
@Hermann Hunn
Da habe ich aber Glück!
Mein Reisanbau auf 14 Rai, funktioniert strömungsfrei!
Guenter Scharf 30.08.22 12:00
Überschwemmung von Reisfeldern
@Klaus Berbel, 30.08.22, 08:00: "Normaler" Reis überlebt Überschwemmungen maximal 1 Woche. Dann klappt keine Photosynthese mehr. Genetische Neuzüchtungen vor ca. 10 Jahren haben jetzt Sorten geschaffen, die 2 Wochen Überschwemmungen überleben.
Martin Pohl 30.08.22 11:50
@Berbel
Ja, wenn Reispflanzen längere Zeit komplett unter Wasser stehen, gehen sie ein, da sie keine Photosynthese mehr betreiben können, da sie Stoffe aus der Luft dringend dafür benötigen.
Es gibt Forschungen und Züchtungen an Instituten, mit positiven Ergebnissen, dies ist in der Praxis jedoch noch nicht angekommen, so daß die Landwirtschaft weiterhin mit hohen Ausfällen leben muss.
Hermann Hunn 30.08.22 11:40
Reisfelder stehen unter Wasser
@Klaus Berbel: Reis benötigt für sein Wachstum viel Wasser. Je nach genetischen Eigenschaften kann Reis „trocken oder nass" angebaut werden. Beim Nassanbau muss darauf geachtet werden, dass das Wasser nicht steht, sondern eine minimale Strömung vorhanden ist. Die geschieht durch tägliche Kontrolle der Zu- und Abflüsse (Schieber / Pumpen).

Gerät nun ein Reisfeld durch Überschwemmung (reissendes Wasser / überdurchschnittliche Ablagerung von Sedimenten bei stehendem Wasserstand etc.) ausser Kontrolle, wird das den Ertrag negativ beeinflussen. Versicherungstechnisch dürfte sich die Spannweite des Schadens zwischen „Glück gehabt" bis zu einem „Totalverlust" einpendeln.

Da (vermutlich) der Reisbauer kein Geld für eine Versicherung aufbringen kann, sind schon minimale Verluste für den einzelnen Reisbauer eine Tragödie.
Ingo Kerp 30.08.22 11:40
Bisher ist der Wasserstand bei unseren Reisfeldern genügend bis zufriedenstellend. Lediglich einige Flächen, wo es keine Moeglichkeit eines Wasserabflusses gab stehen unter Wasser. da die Pfanzen noch nicht über dem Wasser standen, mangels Groeße, und der Reis ist "ertrunken". So wird leider viel Arbeit und das ins Pflanzgut investierte Geld vernichtet. So ist das jährliche vabanque Spiel der Reisbauern mit dem Wetter.
Klaus Berbel 30.08.22 08:00
Wenn ein Reisfeld komplett überflutet und die Reispflanzen damit auch komplett unter Wasser stehen, sterben die Pflanzen dann? Oder halten die das für eine bestimmte Zeit aus?

Bin leider nicht der große Reisexperte