Vettel hofft auf Formel-1-Aufholjagd in Österreich - Favorit Hamilton

Lewis Hamilton aus Großbritannien (Mercedes GP) während einer Pressekonferenz. Foto: epa/Michael Dodge
Lewis Hamilton aus Großbritannien (Mercedes GP) während einer Pressekonferenz. Foto: epa/Michael Dodge

SPIELBERG: Sebastian Vettel muss sich auch auf ein schweres zweites Formel-1-Rennen des Jahres einstellen.

Der Ferrari-Fahrer startet in den nächsten Grand Prix in Österreich nur von Platz zehn. Der viermalige Weltmeister tat sich in der Regen-Qualifikation schwer und hofft nun am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) im Trockenen auf Fortschritte. Vettels Stallrivale Charles Leclerc wurde auch nur Elfter. Von Platz eins geht Lewis Hamilton im Mercedes in das Rennen. Dahinter will Red-Bull-Pilot Max Verstappen Druck auf den Weltmeister aus England machen. Auftaktsieger Valtteri Bottas startet im zweiten Mercedes als Vierter.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.