Vertrag über 20 Mio. Dosen Pfizer-Impfstoff unterzeichnet

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Der Kaufvertrag über 20 Millionen Dosen Impfstoff von Pfizer-BioNTech ist unterzeichnet. Die Lieferung wird im vierten Quartal dieses Jahres erwartet.

In einer Presseerklärung teilten Pfizer-BioNTech weder den Preis noch den genauen Lieferplan mit. „Wir freuen uns über die Unterzeichnung dieser wichtigen Vereinbarung mit der Regierung des Königreichs Thailand als Teil unserer gemeinsamen Verpflichtung, Teil der Bemühungen des Landes zu sein, die Covid-19-Infektionen zu senken", betonte Deborah Seifert, Country Manager von Pfizer in Indochina.

Pfizer und BioNTech haben sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 2021 weltweit etwa 3 Milliarden Dosen ihres Impfstoffs herzustellen. Der Impfstoff von Pfizer-BioNTech wurde am 24. Juni von der thailändischen Food and Drug Administration für den Notfalleinsatz zugelassen. In Thailand sind noch keine mRNA-Impfstoffe im Einsatz, lediglich Sinovac und Sinopharm aus China, beides Ganzvirus-Impfstoffe, und AstraZeneca, ein Vektor-Impfstoff.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 24.07.21 01:00
@Michael Meier / Blamieren und fliegen
Wenn man sich schon so oft blamiert und es dann mit später Stunde, oder zuviel oder zuwenig Bier entschuldigt hat, so wie Sie, sollte bei eben diesem Thema besser nicht so grosse Töne spucken.

Zum anderen Thema. Wer darf / soll in Zukunft nicht mehr in ein Flugzeug steigen ?

Stellt man Ihnen resp. GEIMPFTEN diese Frage, wird die Antwort wohl meistens lauten, UNGEIMPFTE !

Das hat man Ihnen so fest eingetrichtert, dass Sie nicht mal mehr selber darüber nachdenken. Vermutlich könnten Sie mir nicht mal einen vernünftigen Grund nennen, weshalb Ungeimpfte nicht mehr fliegen sollten.

Ein Ungeimpfter würde Ihnen hingegen sagen, dass KRANKE und ANSTECKENDE nicht ins Flugzeug steigen sollten! Das macht auch definitiv viel mehr Sinn. Oder ist Ihnen ein kranker Geimpfter etwa lieber, als ein gesunder Ungeimpfter ?

Die Impfung, ist daher nicht entscheidend, viel wichtiger ist doch, ober jemand krank und/oder ansteckend ist.

Geimpfte sollten darum endlich aufhören, Ungeimpfte als Gegner oder Feinde zu betrachten. Sie haben nichts falsches gemacht, sondern vertreten nur eine andere legitime Meinung, was es gegenseitig zu akzeptieren und zu respektieren gilt.

Noch ist es nämlich geltendes Recht, dass jeder, ohne Konsequenzen zu befürchten, selbst entscheiden darf, ob er sich Impfen lassen will, oder nicht.

Wenn wir dieses Grundrecht opfern, wird das erst der Anfang sein.

Irgendwie verrückt, all das wäre vorher undenkbar gewesen und nun halten wir alles für denkbar.
Bleib gesund
Michael Meier 22.07.21 10:30
@ Andy
Die üblichen Verdächtigen . Ja du hast was verpaßt . liegt mehrere Wochen zurück und war ein heißes Diskussionsthema.
Andy 22.07.21 10:10
M.Meier
Moin moin, hab ich was verpasst? Geimpfte dürfen nicht in den Flieger? Wer erzählt denn so einen Schmarren?
Werner Schilling 22.07.21 09:00
@ Thorsten Haase @ Thomas Gittner
Sehe ich genauso. Selbst mein Sohn (kam jaehrlich zu Besuch seit 10 Jahren) welcher die erste Welle in Thailand (3.3.-20.6.2020 / Sprachstudium) verbracht hat, wird wahrscheinlich erst 2022/23? erneut auf Besuch kommen, obwohl man solche Langzeitaufenthalte nicht mit Kurzzeit-Sandbox-Touristen vergleichen kann. Die Gruende, Thailand zu meiden, liegen wirklich nur bei den Einreise- und Visabestimmugen bzw. allgemeinen Rechtsunsicherheit ("Heute so und Morgen so") was die fast taeglichen Veraenderungen der Regierungs-Corona-Verordnungen betrifft.. PS: Sohn bereits 2 x geimpft (Astra/BioT) .
Michael Meier 22.07.21 02:00
@ Remsi umgekehrt !
So vergeßlich ? Wir haben im Forum von einem "Experten" erfahren daß Geimpfte nicht in den Flieger kommen werden. Mann ist das schön zu sehen wie den VT die Märchen um die Ohren fliegen . Blamieren sich so oft bis auf die Knochen und machen verbissen weiter !
Ling Uaan 21.07.21 22:40
Khun Hamm
so einfach ist das leider nicht. Deutschland wird den Löwenanteil des überschüssigen Impfstoffes an COVAX spenden und die verteilen dann nach ihren Kriterien. Da Thailand aber nicht Mitglied von COVAX ist (warum auch immer) können sie von dort auch nichts erwarten und müssen sich selbst darum kümmern.
Andreas Hamm 21.07.21 22:20
Und Deutschland gibt Impfstoff ab der zu viel ist. Da könnte Thailand doch welchen bekommen.
Ach ja das Gesicht verlieren und so, geht ja nicht. Lieber die Alten, Kranken, Gebrechlichen loswerden und abwarten. Irgendwann wird schon von den Herstellern geliefert werden. Abwarten und Leo trinken, aber nur Zuhause.
marek holdmann 21.07.21 19:30
Pfitzer
Hoffentlich wird 2022 spätestens geliefert
Matthias 21.07.21 18:20
Gute Entscheidung
Man muss, so glaube ich ich, nicht darüber diskutieren ob Impfen hilft. Wer das trotzdem möchte, scheint sehr Weltfremd zu sein.
Ja es gibt immer wieder eine neue Welle und wir werden lernen mit dem Virus zu leben. Ähnlich wie wir es auch mit der Grippe geschafft haben.
Thailand mit einer Inzidenz von über 100 tut gut daran, zügig mit dem Impfen voran zu schreiten. Auch wenn es in Deutschland immer wieder neue Fälle gibt, so ist, dank der zahlreichen Impfungen, die Inzidenz landesweit trotzdem nur bei 11.
Die Mehrzahl der geimpften Menschen, sollten sie sich infizieren, bemerkt dieses nicht einmal. Ungeimpfte schon... Ich hoffe deshalb, es möge eine umfassende und erfolgreiche Impfkampagne geben die dem Land eine neue Möglichkeit zur Öffnung gibt.
Thomas Gittner 21.07.21 16:50
@ Hr. Haase..
...ergo werden Sie nie in einem Flieger nach Thailand sitzen 555
Thorsten Haase 21.07.21 16:20
Nach Thailand kommen
@Klaus Olbrich
Keiner kommt nach Thailand nicht wegen der 3,4,5,6 Welle sondern wegen den Einreisebestimmungen.
Wenn die ganzen Maßnahmen aufgehoben werden sitze ich im Flieger :) Egal ob Welle 7 oder 9 *555*
@Joachim Graul
Wir sehen grad in Malta (über 80% doppelt geimpfte) wie gut die Impfung Corona vertreibt *555*

Dieter Goller 21.07.21 15:50
@Marcus Baehler
Zur Bestellung/Beschaffung des Pfizer-Impfstoffes haben die zustaendigen Behoerden im Maerz verkuendet, dies umfassend zu pruefen und dann dem Kabinett zur Entscheidung vorzulegen. Nach dem Motto "gut Ding will Weile haben" hat dieser Vorgang jetzt ca. 4 Monate gebraucht. Aehnlich verhaelt es sich ja auch bzgl. Moderna, wo angekuendigt ist, dir Entscheidungsvorlage bis August zu erstellen.
Erstaunlich bei diesen Verfahren ist allerdings, dass der Pruefvorgang fuer Sinopharm innerhalb einer Woche abgeschlossen werden konnte! Mutmassungen ueber Ursachen und Hintergruende dafuer werden dem werten Leser selbst anheim gestellt.
Marcus Baehler 21.07.21 13:50
4. Quartal, wirklich?
Weder Preis noch genauen Lieferplan! Der Preis interessiert nicht wirklich, aber den genauen Lieferplan, den möchten wir gerne einsehen können! 4. Quartal 2021, da bin ich aber gespannt!
Diesen Deal gab die Regierung bereits vor mehreren Monaten bekannt, „20 Mio Dosen wurden bestellt„, hiess es! Gestern, also 3 Monate später wird die Bestellung dann offiziell feierlich unterschrieben, da staunt der Laie!
Joachim Graul 21.07.21 13:40
Impfstoff Lieferung
wie immer - viel zu spät ! Am Besten ist es Johnson & Johnson zu impfen, nach 14 Tagen ist Alles OK ! Ist das vielleicht von der Regierung gesteuert um die Alten, Kranken und die Ärmsten weg zu bekommen ? Nur Impfung kann Corona vertreiben ! Also kaufen was es gibt: aus China, Amerika, Indien, Europa usw !
Ingo Kerp 21.07.21 13:30
Wenn man sich auf die beiden Impfstoff-Lieferanten verlassen kann, dann gibt es bis Ende 2021 eine ganze Mengee Impfdosen. In 2022 werden dann, irgendwann im Laufe des Jahres, wohl auch einige in TH ankommen und eingesetzt werden. Dann kann im kommenden Jahr auch der Tourismussektor wieder aufatmen.
Klaus Olbrich 21.07.21 13:10
20 mill. Bestellt bei Biontech. Viel zu wenig und viel zu spaete Lieferung. Im vierten Quartal.!!
Wenn die Zahlen weiter hoch gehen werden Tumult in der Bevoelkerung unausweichlich kommen.
Politisch Unverständnis bei diesem Verhalten!
Die Bevoelkerung hat nicht die Mittel eine noch laengere Phase ohne die Touristen und Einnahmen durchzustehen.
Und in Europa rollt auch die vierte Welle heran und keiner wird nach Thailand kommen wenn die Zahlen in Thailand so hoch sind.
Michael Meier 21.07.21 13:00
@ Kartoffel
Was wollen sie uns mitteilen ? Es hört sich erstmal gut an .
Man Farang 21.07.21 12:50
Pfizer
Ich suche noch nach den Smileys....den mit den verdrehten Augen und der verrueckten Lache.............