Verschuldung der Haushalte auf Rekordhöhe

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Die Universität der Thailändischen Handelskammer (UTCC) macht die Covid-19-Pandemie dafür verantwortlich, dass die Verschuldung der Haushalte auf den höchsten Stand seit 12 Jahren gestiegen ist.

Laut dem Rektor der UTCC, Thanawat Polwichai, erreichte die Haushaltsverschuldung im Jahr 2020.483.950 Baht je befragtem Haushalt wegen der höheren Lebenshaltungskosten und des fehlenden Einkommens wegen hoher Arbeitslosigkeit. Die Umfrage unter 1.000 Haushalten zeigt auch, dass mehr als 70 Prozent der Schulden neu sind und eine Folge der durch Covid verursachten Wirtschaftskrise sind.

72 Prozent der Haushalte gaben der kränkelnden Wirtschaft die Schuld, rund 60 Prozent sagten, dass ihr Einkommen nicht mit den Ausgaben übereinstimmt, und rund 55 Prozent gaben an, dass sie weniger verdienen als zuvor. Thanawat schlägt der Regierung vor, die Schuldenkrise der Haushalte mit mehr Stimulierungsmaßnahmen zu lösen. Zudem sollte der Staat Selbstständigen helfen, ihre Rückzahlungen nicht zu versäumen, wodurch mehr Schulden entstünden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ole Bayern 13.01.21 18:07
Herr Walser .....
.... ohne näher auf Ihren Beitrag einzugehen , nur Folgendes : Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Deutschland betrug in 2020 ~ 6.35 Bill € , also rund 7,6 Bill US$ , mithin das fast 15 - fache des gesamten BIP des Staates Thailand ( ~ 500 Mrd US$ ) . Ihre genannte 22.857 € Verschuldung pro Kopf ist die Summe des öffentlichen Gesamthaushaltes (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung etc. ) und hat mit dem privaten Geldvermögen der Haushalte rein gar nichts zu tun. VG Ole
Jörg LOHKAMP 13.01.21 17:14
Hallo Herr Franke ...
in vielem was sie bemerkt haben stimme ich voll mit Ihnen überein, auch was den anderen Kulturkreis betrifft + das Verhalten der Thais im eigenen Land. Aber selbst der Thai übernimmt - sofern er es bemerkt oder man ihn darauf aufmerksam macht - die Dinge die im Ausland besser laufen. So etwas kann man am besten unter dem Begriff " Weiterentwicklung " zusammenfassen. Das ist in manchen Kulturkreisen
eine " Generationenaufgabe ". Und dass ist nicht nur unbedingt alleine auf Thailand +/oder Deutschland bezogen - das gilt Grenzüberschreitend.

Ich habe aber auch zu akzeptieren - die Lebensunterschiede - in den Land wo ich lebe - zu akzeptieren, dessen bin ich mir bewußt wenn ich in Thailand lebe. Gerade das macht Thailand auch für mich lebenswert, das " Deutsche " was ich nach Thailand mitbringe wird aber niemals so ganz verschwinden.

Funktioniert aber genau so - in entgegengesetzter Richtung - hast vielleicht schon einmal die gleiche Erfahrung gemacht, wenn du mit der Thai-Frau ( zeitweise ) in Deutschland gelebt hast.
Wolfgang Mischel 13.01.21 17:04
#Robert Meier : Falls sie meinen Hinweis .....
..... "Disziplin und Kalkulation" falsch verstanden haben : Mir ist völlig klar das bei den meisten Thais Disziplin nicht oder nur rudimentär vorhanden ist und Kalkulation aufgrund fehlender Ausbildung nicht betrieben werden kann. Das ist ja auch der Grund, warum bei vielen Haushalten jetzt "das Einkommen nicht mit den Ausgaben übereinstimmt". Ihr "55555 ja nee is klar" sagt mir das sie die Aussage meines Kommentars nicht begriffen haben.
Roger Walser 13.01.21 13:00
@Robert Meier
So so also Falsche Lebensentscheidungen, falsche Denkweise und Mentalitätsbedingt. Na dann unterscheidet sich der Thai ja nicht gross von uns: Prokopfverschuldung Deutschland 22857 Euro und in der Schweiz 90000 Euro.
Jürgen Franke 13.01.21 09:52
Herr Lohkamp, trotz Ihres großartigen
Beitrages, erlaube ich mir den Hinweis, dass Ihnen schon klar sein sollte, hier in Thailand auch in einem anderen Kulturkreis gelandet zu sein. Ein Vergleich mit dem Verhalten der Menschen in anderen Ländern ist daher nicht möglich. Das betrifft nicht nur, dass Ordnung, Sauberkeit und Erziehung in Thailand einen anderen Stellenwert haben. Ich lebe hier ständig bereits seit 15 Jahren