Verletzte und Schäden bei Erdbeben

Erdbeben in Nord-Maluku. Foto: epa/Zulkifli Ahmad
Erdbeben in Nord-Maluku. Foto: epa/Zulkifli Ahmad

JAKARTA: Bei einem Erdbeben der Stärke 5,5 sind in Indonesien am Montag mehrere Menschen verletzt worden.

Auf der Insel Halmahera gebe es mindestens zwei Verletzte und mehr als 60 beschädigte Häuser, sagte ein Sprecher der nationalen Katastrophenschutzbehörde. Die Erschütterungen am frühen Morgen (Ortszeit) hätten Einwohner aus ihren Häusern getrieben. Für die Betroffenen wurden Behördenangaben zufolge dringend Zelte benötigt. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht. Der südostasiatische Inselstaat Indonesien liegt auf dem Pazifischen Feuerring, der geologisch aktivsten Zone der Erde.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.