Van prallt auf Pick-up: Drei Tote, acht Schwerverletzte

Symbolbild: Fotolia.com
Symbolbild: Fotolia.com

NAKHON RATCHASIMA: Drei Menschen wurden getötet und acht verletzt, als in den frühen Morgenstunden des Freitags ein Van und ein Pick-up auf einer Kreuzung im Bezirk Nong Bunmak zusammenstießen.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich kurz nach Mitternacht an der Chok Chai-Det Udom Road im Tambon Nong Huaraed, berichtete Capt. Boonsong Wang-aebklang, Ermittlungsbeamter der Polizeistation Nong Bumak. Der Van prallte auf der Kreuzung Laem Thong auf einen vorausfahrenden Pick-up.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden im Pick-up drei Männer, der Fahrer und zwei Passagiere, aus dem Wagen auf die Straße geschleudert. Sie waren auf der Stelle tot. Alle acht Personen im Kleintransporter wurden schwer verletzt. Sie waren im zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und schrien beim Eintreffen der Rettungskräfte um Hilfe. Der Van-Fahrer sollte sieben Passagiere von Sisaket nach Bangkok bringen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Thomas Thoenes 05.03.21 14:07
Ich lese aus dem Bericht, das der Fahrer
des Vans quasi ungebremst auf den PickUp auffuhr, der wahrscheinlich bei Rot an der Kreuzung stand bzw. dort gerade fast zum stehen kam oder gerade bei grün anfuhr und der Fahrer des Vans wohl somit geschlafen hat. Kann mich aber auch irren und es waren mal wieder die Bremsen die versagten.
Derk Mielig 28.02.21 00:37
Hr.Bongard
Vermutlich sind die Berichte über Auffahrunfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit (was nicht unbedingt mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit zu tun hat) alle frei erfunden. Den Rest hat Ihnen ja schon Herr Schettler mitgeteilt. Allzeit Gute Fahrt!
Siam Fan 27.02.21 21:07
Wie oft denn noch?
In Gesamt-D gab es mal 25.000 Verkehrstote (20 Jahre nach der Einführung der Fahrschulpflicht).
Seit dem wurde vieles umgesetzt, was schwere Verletzungen und Todesfälle verhindert/reduziert.
Das Gleiche macht TH zZ, das braucht aber Zeit und viel Geld.
Bei Wikipedia gibt es eine sehr umfangreiche Wikipediaseite, wo detailiert alles dargestellt wird.
Ich denke, TH orientiert sich seit ~5Jahren daran. Vielleicht sollten das die Kommentatoren auch tun!
Warum man zB die Notärzte von den Unfallstellen abgezogen hat, verstehe ich nicht.
Auch nicht, warum es keine Pflicht für erste Hilfe-Kurs und Verbandskasten gibt.
Auch eine organisierte Leitstelle würde Leben retten.
Wenn dann Rettungswagen, nachts und am Wochenende nur noch gesicherte Notaufnahmen anfahren dürften, .... wäre TH nicht mehr soweit abgeschlagen.
Ausbau der Bahnlinien und Seewege ist auch am laufen.
Walter Andriuet 27.02.21 19:22
Verkehrssicherheit
Ich bin hier viel mit dem Motorrad oder e-bike unterwegs. Wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist, wird der Vortritt grundsätzlich nie gewährt, egal wo man ist. Die schlimmsten Fehler, die hier begangen werden betreffen Sachen wie rückwärts vom Parkplatz in die Hauptstrasse zu fahren. Ist in Europa nicht nur ein Bisschen verboten, sondern strikt verboten. Immer wieder Geisterfahrer, die zu faul oder zu dumm sind, den nächsten U-turn zu benutzen. Allerdings muss ich sagen, dass sehr viele Thailänder auch ganz korrekt unterwegs sind. Wenn man mit Europa vergleicht, muss man auch erwähnen, dass wir früher ohne Sicherheitsgurt gefahren sind. Zusammenfassend würde ich sagen, dass es nicht nötig wäre das die Thailänder auch alle Fehler, die wir gemacht haben wiederholen müssen. Das müsste aber bei der Schulung berücksichtigt werden.
Norbert Schettler 27.02.21 18:37
Herr Bongard
Hier sind bestimmt so einige, die schon lange auf den Strassen Thailands unterwegs sind, egal ob Tags oder Nachts. Aber haben Sie den Text richtig gelesen? Durch die Wucht des Aufpralls steht da, das ist mit Sicherheit auf die Geschwindigkeit zurückzuführen. Gegen die 120km habe ich eigentlich nichts einzuwenden, ist ja nur auf wenigen Strecken erlaubt.
Zum "entspannten fahren" allerdings trägt es nicht bei und dem Kommentar von Mike kann ich voll zustimmen.