VAE wollen in Thailand investieren

DP World Thailand, im Besitz der Regierung der VAE, hat eine 30-jährige Konzession für den Bau und Betrieb der Häfen B5 und C3 im Laem Chabang International Terminal erhalten. Foto: epa/Rungroj Yongrit
DP World Thailand, im Besitz der Regierung der VAE, hat eine 30-jährige Konzession für den Bau und Betrieb der Häfen B5 und C3 im Laem Chabang International Terminal erhalten. Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Das thailändische Department of International Trade Promotion (DITP) ist zuversichtlich, dass sich weitere Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten dem Kreis der 61 VAE-Unternehmen anschließen werden, die bereits in Thailand investieren.

Das DITP-Büro in Dubai zitierte Jamal bin Saif al Jarwan, Generalsekretär des UAE International Investors Council, mit den Worten, dass die VAE einen Plan haben, ihren wirtschaftlichen Status weltweit zu verbessern, indem sie versuchen, mehr im Ausland zu investieren.

Nach Angaben des DITP-Büros teilte Jarwan mit, dass die VAE derzeit über ein Investitionsportfolio im Wert von 2,5 Billionen US-Dollar verfügen und beabsichtigen, weitere Auslandsinvestitionen zu tätigen.

Jarwan bestätigte, dass Thailand zu den Investitionszielen für öffentliche und private Unternehmen der VAE gehöre. Derzeit sind 61 VAE-Firmen in Thailand tätig, darunter Mubadala Petroleum, das sich zu 100 Prozent im Besitz der VAE-Regierung befindet.

Mubadala hat Konzessionen für die Erkundung mehrerer Erdölfelder in Thailand erhalten, darunter die Jasmine- und Banyen-Felder.

Darüber hinaus hat DP World Thailand (Laem Chabang International Terminal Co., Ltd.), das sich im Besitz der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate befindet, eine 30-jährige Konzession für den Bau und Betrieb der Häfen B5 und C3 im Laem Chabang International Terminal erhalten.

Nach Angaben des DITP-Büros ist ein weiterer bedeutender Investor aus den VAE in Thailand der Abu Dhabi Fund for Development (ADFD), der in 26 Ländern investiert hat. Der ADFD hat sich mit Minor International Plc zusammengetan, um Anteile an vier Hotels und einem Einkaufszentrum in Thailand zu erwerben.

Nach Angaben des DITP-Büros haben auch mehrere thailändische Unternehmen in den VAE investiert, unter anderem im Hotel-, Restaurant- und Messegeschäft.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.