Meg Ryan bekommt Leopard Club Award

US-Schauspielerin Meg Ryan. Foto: epa/Ian Langsdon
US-Schauspielerin Meg Ryan. Foto: epa/Ian Langsdon

LOCARNO (dpa) - US-Schauspielerin Meg Ryan wird beim Filmfestival Locarno für ihren Beitrag zur Filmgeschichte mit dem Leopard Club Award geehrt.

Die Veranstalter nannten als Beispiele unter anderem die Welterfolge «Harry und Sally» (1989), «Schlaflos in Seattle» (1993) und «E-Mail für Dich» (1998). Ryan habe sie mit ihrer geistreichen Interpretation, die Schönheit und Ironie einmalig verbinde, zu Kultfilmen gemacht, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Die Preisvergabe findet am 3. August statt.

Im vergangenen Jahr erhielt Oscar-Preisträger Adrien Brody («Der Pianist») den Preis. Das Locarno Filmfestival ist eines der ältesten Filmfestivals der Welt. Es findet zum 71. Mal vom 1. bis 11. August in Locarno im Schweizer Kanton Tessin statt. Hauptpreis ist der «Goldene Leopard». Im vergangenen Jahr ging er an den Chinesen Wang Bing für seine Dokumentation «Mrs. Fang».

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.