Unmut über Blitzer in Lamphun

Foto: The Nation
Foto: The Nation

LAMPHUN: In der Region Lamphun-Lampang im Norden Thailands, besonders auf der Strecke durch das hügelige Gebiet Doi Khun Tan, wächst die Kritik an der Praxis, Geschwindigkeitsüberwachungen mittels Blitzer durchzuführen.

Die Facebookseite ที่นี่ลำพูน („Hier in Lamphun“) löste eine Welle der Empörung aus, als es Details zu den fest installierten Blitzern und den variablen Geschwindigkeitslimits zwischen 50 und 90 km/h veröffentlichte. Die Region ist bekannt für ihre anspruchsvollen Fahrbedingungen, welche die Konzentration der Autofahrer stark fordern.

Die Geschwindigkeitsbeschränkungen und die Präsenz der Blitzgeräte werden von den Netizens als unangemessen kritisiert. „Wenn Sie diesen Bereich durchfahren können, sind Sie geschickt, denn Sie müssen ständig auf die Schilder, die Rückscheibe, den Seitenspiegel, den Tachometer und darauf achten, wo die Blitzer stehen, sowie auf die Straße und die Verkehrslinien“, zitiert die Facebook-Seite aus einem Beitrag, der die Fahrer zur Vorsicht mahnt.

Die Strecke, die über den Highway 11 zwischen den Provinzen Lampang und Lamphun führt, ist mit hochauflösenden 8K-Pixel-Blitzern ausgestattet, die an verschiedenen Punkten platziert sind. Diese rigorose Überwachung hat zu zahlreichen Beschwerden geführt. Fahrer berichten, es sei fast unmöglich, die Strecke ohne Verstoß gegen die Tempolimits zu durchfahren, was die Frage aufwirft, ob die festgelegten Geschwindigkeiten realistisch und praxisnah sind.

Die Debatte entzündete sich weiter durch die Verbreitung des Beitrags, der auf breite Resonanz stieß und intensiv diskutiert wurde. Viele Nutzer fragen sich, wie viele Fahrzeuge täglich geblitzt werden und welche Summen durch die Bußgelder zusammenkommen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Jomtien Franky 30.05.24 14:23
Auch hier....
...gibt es eine einfache Lösung! Einfach mit dem Motorrad fahren! Hat vorne kein Nummernschild, wie praktisch....
War heute bei 2 Kunden auf der 36 unterwegs sehr oft mit über 150 km, bei freier Strecke, und hab noch nie ein Ticket bekommen...
Allerdings haben die Brüder gestern auf der Sukhumvit direkt hinterm floating market zum ersten Mal mit Laserpistolen gestanden, jetzt dieser Quatsch auch hier im Paradies an, wie doof.
Kleiner Hinweis: Blitzer.de runterladen, das funktioniert sogar in Thailand....
Walter Wolf 30.05.24 14:17
50-90 Km/h
Na ja, ich kenne die Strecke nicht, aber zumindest Außerorts könnte man die Höchstgeschwindigkeit für PKW und Big Bikes auf 110 Km/h erweitern, wenigstens auf bestimmten Abschnitten. Ich fahre im Isan Außerorts mit meiner 900er auch oft 110-120 Km/h. Die meisten Autofahrer gehen sogar etwas zur Seite. Zweimal auch die Polizei! Danke! In DACH wäre sicher mit Blaulicht verfolgt worden 5555, lächerlich. Um auch mal eine angenehme Seite Thailands zu erwähnen.
Norbert Schettler 30.05.24 07:10
Dieter Goller
Schönen Dank für die Aufklärung. Current Demerit Points steht bei mir tatsächlich auf dem Blatt oben rechts, allerdings befindet sich dort keine Zahl sondern ein Leerstrich. Auch habe ich kein Vergehen namens "Speeding" begangen sondern bin bei einer knapp roten Ampel durch. War keine Kreuzung und ich kannte die Kamera noch nicht, war auch neu. Meine Frau hat ja gar keinen FS, deswegen bin ich mir nicht sicher, wie ich nun an die Punkte kommen soll, denn bei Status of Driver License ist auch ein Leerstrich. Aber darüber zerbreche ich mir nun nicht den Kopf, die Punkte werden ja nach einem Jahr wieder gelöscht, alles gut.
Jörg Obermeier 29.05.24 23:00
Dieter Goller 29.05.24 22:00
Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob es ein oder drei Punkte bei mir, respektive meiner Frau waren.
Dieter Goller 29.05.24 22:00
Herr Schettler,
geben Sie z.B bei Google "Demerit Points Thailand" ein. Dort koennen Sie dann feststellen, dass Ihr Vergehen "Speeding" den Abzug 1 Punktes vom 12-Punktekonto nachsichzieht. Da ich mein bisher einziges Ticket vor Einfuehrung dieses Punktesystems erhalten habe, ist auf dem Ticket oben rechts die Zeile "current demerit points" leer geblieben. Aber dort muesste m E der Punktabzug zu finden sein. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren, falls ich damit daneben liege.
Norbert Schettler 29.05.24 21:00
Jörg,
auch ich habe ein Foto bekommen und soll 500 Baht bezahlen (obwohl es ja eigentlich auf 2000 erhöht worden ist), wo sehe ich in dem Schreiben denn, wieviele Punkte meine Frau bekommt? Oder weiss das sonst jemand?
Jörg Obermeier 29.05.24 20:20
Es gibt schon jede Menge stationäre Blitzer in Thailand. Mit Sicherheit weiss ich es z.B. von der 4 zwischen Phetchaburi und Cha Am. Die ist dreispurig, zum Teil rechts auf max. 80 km/h, Mitte 100 km/h und links mind. 100km/h, max. 120 km/h. Auf dieser rechten Spur trödelte einer vor mir mit knapp unter 100 km/h rum. Als alles frei war, bin ich auf die mittlere Fahrspur, habe ihn wie üblich in Thailand (verbotener Weise) überholt und bin wieder auf die rechte Fahrspur. Dabei wurde ich geblitzt, da ich beim Überholvorgang schneller war als die auf der Mittelspur erlaubten 100 km/h. Hat mich 500 Baht gekostet und 3 Punkte für meine Frau. Auf die ist der Wagen zugelassen.... -:)
Rene Meyer 29.05.24 19:30
Wieso
überrascht mich diese Unmutsbezeugung nicht?! Angst, dass die Haushaltskasse darunter leiden könnte….?!
thomas covenant 29.05.24 17:40
in thailand
sind geschwindigkeitsbegrenzung freiwillig zum einhalten, so zu mindest in den augen der thais und auch einigen faranghs. es ist das gleiche wie vor jahren einer in basel sich über den blitzer auf der A1 sich aufgeregt hat, weil der blitz ihn blendete. komisch, wenn man sich an die geschwindigkeitsbegrenzung hält passiert nichts. und für die gestressten: es gibt den tempomat, damit wird die einhaltung der geschwindigkeit zum kinderspiel.
Siegfried Naumann 29.05.24 14:32
Es sind keine Blitzer, sondern.....
lediglich Kameras zur Verkehrsüberwachung. Der Unsinn, der bei Facebook verbreitet wurde, wurde mittlerweile richtig gestellt. Insgesamt gibt es 4 "Blitzer" zwischen Lamphun und Lampang. Alles andere sind Kameras. Ich fahre diese Strecke des öfteren. Früher waren es mehr "Blitzer" als heute. - Gruß aus Chiang Mai.
Ronaldo 29.05.24 12:50
Regeln einhalten? - das ist was für Farangs!
Das ist wirklich so eine anspruchsvolle Strecke. Da kann man dem Absolventen der Thai-Fahrschule nicht auch noch zumuten, auf den Tacho und die Geschwindigkeit zu achten.
Da bekommt der Otto-Normal-Thai doch Burn Out! Also weg mit den Regeln, die uns nur daran hindern wollen, unsere Verkehrstotenstatistik an der Weltspitze zu halten.
leschim alex 29.05.24 12:35
Oje : "Man muss beim Durchfahren .....
..... dieser Region auf die Schilder, die Rueckscheibe (gemeint ist wohl der "Innenspiegel"), den Seitenspiegel, den Tachometer, die Strasse und die Verkehrslinien achten !" DAS ist fuer mich das kleine Einmaleins des Autofahrens. Wer das nicht - jederzeit - beherrscht und waehrend der Fahrt beachtet der gehoert nicht hinter das Lenkrad eines Fahrzeugs - DER ist eine Gefahr im Strassenverkehr.
Es ist bekannt wo diese schon aus der Ferne gut sichtbaren Blitzgeraete angebracht sind. Wenn man sich also an die in dem Bereich geltende Geschwindigkeitsbegrenzung haelt : Wo ist das Problem ?
Wer dann immer noch so dumm ist sich nicht an die Verkehrsregeln zu halten der wird mit Recht zur Kasse gebeten.
Norbert Schettler 29.05.24 11:30
Ist doch nett,
wenn eine Faze-Book Seite einem Geschicklichkeit bescheinigt, nur weil man einen bestimmten Bereich durchfahren kann. Und was man beim Fahren alles beachten muss ist ja echt gewaltig. Unmöglich, auch noch die Aufmerksamkeit auf den Blitzer zu lenken. Da sind die Beschwerden natürlich gerechtfertigt.