Unbemannter Raumfrachter «Dragon» zur ISS gestartet

Foto: epa/Nasa/KIM SHIFLETT
Foto: epa/Nasa/KIM SHIFLETT

WASHINGTON (dpa) - Es gibt wieder Nachschub für Alexander Gerst und seine fünf Kollegen. Ein Raumfracher ist am Mittwochabend gestartet.

Beladen mit Nachschub und Ausstattung für wissenschaftliche Experimente ist der private Raumfrachter «Dragon» zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der unbemannte Frachter habe am Mittwoch an Bord einer «Falcon 9»-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abgehoben, teilten die Betreiberfirma SpaceX und die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. In etwa zwei Tagen soll «Dragon» dann an der ISS ankommen, wo ihn die Crew rund um den deutschen Kommandanten Alexander Gerst in Empfang nehmen will.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Comments

For independent topics please send a readers letter to us. General Comment Discussion

required fields

No comments found. Be first to write a comment.