Überschallknalle erschrecken Schweizer

​Flugzeug eskortiert

Symbolfoto: Pixabay/Pexels
Symbolfoto: Pixabay/Pexels

BERN: Schweizer Kampfflugzeuge haben am späten Donnerstagabend die Bevölkerung von Luzern mit Überschallknallen in Schrecken versetzt.

Die Maschinen hätten nach einer Alarmmeldung ein Flugzeug im Schweizer Luftraum zur Landung in Zürich begleitet, sagte ein Armeesprecher der Schweizer Agentur Keystone-SDA. Die Kantonspolizei von Zug erhielt Anrufe besorgter Bürger. «Es besteht keine Gefahr», twitterte sie. «Es handelte sich um einen Luftpolizeieinsatz unserer Schweizer Armee, welche mit ihren Kampfjets die Überschallgeschwindigkeit erreichten.» Was es mit dem zum Flughafen Zürich begleiteten Flugzeug auf sich hatte, blieb zunächst unklar.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Norbert K. Leupi 17.06.22 13:20
Geklärt
Die SWISS-Maschine wurde von 2 Kampfjets begleitet , weil vom Abflughafen in Pristina ( Kosovo ) eine Bombenwarnung durchgegeben wurde , die sich dann aber n i c h t bestätigte ! " Viel Rauch und Lärm um nichts " !
Karl Heinz Gebhardt 17.06.22 12:30
Begleitetes Flugzeug?
Sicher Aliens die jetzt in Zürich sich aufhalten?