U12-Spieler fahren zur World Challenge

Bereits zum achten Mal setzt sich der japanische Autobauer Toyota für Thailands Fußball-Nachwuchs ein. Foto: The Nation
Bereits zum achten Mal setzt sich der japanische Autobauer Toyota für Thailands Fußball-Nachwuchs ein. Foto: The Nation

BANGKOK: Der Fußballverband, Toyota Motor und der Ekkono Method Soccer Service richten gemeinsam die Toyota Junior Football Clinic 2019 aus, bei der 24 U12-Spieler ausgewählt werden, um Thailand beim Finale der U12 Junior Soccer World Challenge in Japan zu vertreten.

Die Veranstaltung, die bereits im achten Jahr stattfindet, zielt darauf ab, Spieler unter 12 Jahren auf eine Karriere im Fußball vorzubereiten und zu fördern. Die Schulungen werden in sieben Provinzen im ganzen Land durchgeführt. Nur 60 werden für die Endrunde im Juli an der Universität Bangkok-Thonburi ausgewählt. Eine Gruppe von 24 Spielern wird später in diesem Jahr nach Osaka reisen, um Thailand bei der World Challenge zu vertreten. Thailand hat das Event in den letzten drei Jahren gewonnen, als es noch Toyota International Junior Cup hieß und im japanischen Nagoya stattfand. Letztes Jahr gewannen die einheimischen Jungs alle sieben Spiele des dreitägigen Wettbewerbs.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.