Turn-EM in Basel beginnt

Frauen starten mit Mehrkampf-Qualifikation

Das Podiumstraining für die Europameisterschaften 2021 im Kunstturnen in der St. Jakobshalle in Basel. Foto: epa/Georgios Kefalas
Das Podiumstraining für die Europameisterschaften 2021 im Kunstturnen in der St. Jakobshalle in Basel. Foto: epa/Georgios Kefalas

BASEL: In Basel beginnen an diesem Mittwoch die Turn-Europameisterschaften. Zum Auftakt bestreiten die Frauen im Mehrkampf ihre Qualifikation. In der ersten Gruppe ab 10.00 Uhr sind von den vier deutschen Starterinnen zunächst EM-Neuling Emma Malewski aus Chemnitz und Sara Voss gefordert. Die Kölnerin tritt jedoch nur im Sprung und am Balken an, um sich für die Einzelfinals am Wochenende zu qualifizieren. In der vierten Subdivision ab 18.30 Uhr gehen dann die Stuttgarterinnen Elisabeth Seitz und Kim Bui an den Start, die aus dem Team des Deutschen Turner-Bundes (DTB) die besten Aussichten auf das Erreichen des Mehrkampf-Finales am Freitag haben.

Die sechs deutschen Turner um den Ausscheidungsbesten Lukas Dauser (Unterhaching) steigen am Mittwoch mit der Qualifikation ins Championat ein. Neben Dauser gehören Felix Remuta (beide Unterhaching), Andreas Toba, Glenn Trebing (beide Hannover), Nick Klessing (Halle/Saale) und Karim Rida (Berlin) zum Männer Team.

In Basel treten bis zum Sonntag insgesamt 268 Turnerinnen und Turner aus 38 Ländern an. Neben Medaillen geht es auch noch um je zwei Olympia-Quotenplätze bei Männern und Frauen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.