Türken hatten keine Arbeitsgenehmigung

Foto: Screenshot
Foto: Screenshot

KOH SAMUI: Die Polizei hat vier Türken verhaftet, die am Strand Lamai illegal Parasailing und Paragliding angeboten hatten, also Fallschirmsegeln und Gleitschirmflüge.

Thais hatten der Touristenpolizei ein Video zugespielt und erklärt, die Türken gefährdeten die Menschen am Strand. Für Parasailing und Paragliding nahmen die Ausländer bis zu 4.000 Baht. Einer der Türken hatte eine Arbeitsgenehmigung, aber nur für einen anderen Job. Die anderen drei konnten keine Lizenz vorweisen, ebenso nicht für ihr Boot. Die Polizei beschlagnahme das Boot und die weitere Ausrüstung.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.