Brief von Kim Jong Un war «sehr warmherzig»

US-Präsident Donald J. Trump. Foto: epa/Shawn Thew
US-Präsident Donald J. Trump. Foto: epa/Shawn Thew

WASHINGTON (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den Brief, den der nordkoreanische Machthaber ihm geschickt hat, als freundlich beschrieben.

Es sei nur eine Grußbotschaft gewesen, sie sei «sehr warmherzig» und «sehr nett» gewesen, sagte Trump am Donnerstag in Washington bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem japanischen Regierungschef Shinzo Abe.

Trump hatte in der vergangenen Woche den nordkoreanischen Parteifunktionär Kim Yong Chol im Weißen Haus empfangen, der ihm den Brief von Kim Jong Un übergab. Ein Bild zeigt ihn dabei, wie er dem US-Präsidenten einen übergroßen Briefumschlag überreicht. Über den Inhalt machte das Weiße Haus bislang keine Angaben.

Nach dem Treffen mit dem Nordkoreaner hatte Trump erklärt, dass der Gipfel zwischen ihm und Kim Jong Un nun doch am 12. Juni in Singapur stattfindet. Der US-Präsident will das abgeschottete kommunistische Regime dazu bewegen, vollständig atomar abzurüsten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.