Tracking-App Pflicht für ausländische Touristen

Bild: Thailand PRD
Bild: Thailand PRD

BANGKOK: Ausländische Touristen, die ein Einreisezertifikat für Thailand erhalten haben, müssen vor ihrer Ankunft die ThailandPlus-App herunterladen.

Die App, die ähnlich wie GPS funktioniert, ermöglicht es den Behörden, den Aufenthaltsort von ausländischen Besuchern während ihres Aufenthalts in Thailand im Falle eines erneuten Ausbruchs von Covid-19 zu ermitteln.

Die App wurde erstmals im November letzten Jahres angekündigt und wurde vom Ministerium für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, dem Büro des Premierministers und der Digital Government Development Agency entwickelt. Laut der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Regierung soll die App bei ausländischen Touristen Vertrauen in ihre Gesundheit und Sicherheit schaffen und dazu beitragen, die Verbreitung einer Coronavirus-Infektion einzudämmen.

„Mit dieser App werden die Behörden in der Lage sein, einzelne Personen früher zu erreichen und auch lokale Beamte zu alarmieren, wenn ein hohes Risiko einer Übertragung besteht. Die thailändischen Botschaften und Konsulate in Übersee werden ausländische Besucher informieren, wie sie ThailandPlus herunterladen können", heißt es weiter in einer Erklärung der Regierung. ThailandPlus funktioniert wie die Mor-Chana-App, aber sie ist mit Informationen des Außenministeriums verknüpft, die sich auf die Einreisebescheinigung der ankommenden ausländischen Touristen beziehen, zur Überprüfung und Nachverfolgung, ab ihrer Ankunft in Thailand. Die Regierung betont, dass die App nicht das Recht der Besucher auf Privatsphäre verletzen würde, sondern nur die Covid-19-Rückverfolgung verbessern soll.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
M. Herrmann 23.02.21 02:10
Übersetzer
Wer kein Smartphone hat, muss sich eben eins besorgen. In jedes Smartphone kann man sich einen Übersetzer/Translator installieren. Er übersetzt in jede x-beliebige Sprache. Das sind keine Ausreden!!! Nur die bequemen verwöhnten Deutsche verlangen von Rest der Welt, das deutsch gesprochen wird.
Thomas Sylten 22.02.21 21:15
@R.Krakauer
Was haben bloß so viele Leute einen Groll gegen die Quarantäne?
Ohne Q. hätten wir halt massenhaft Covid im Land, also strikten Lockdown. Dann würden Sie schon gar nicht kommen wollen und können.
So - mit Q. - ist es zwar zu Beginn arg lästig, klar -
aber danach steht Ihnen Thailand offen.
Was ist daran so schwer zu verstehen??
Norbert Gschwendner 22.02.21 18:39
Hauptsache wir können wieder nach Thailand
Ob die App 100% funktioniert oder nur 10% ig ist mir völlig egal.
Ich will wieder nach Thailand !
Mit thailädischer Schwiegertochter, Sohn, 2 kleinen Enkelkindern und Frau.
Quarantäne geht da leider nicht.
Johann MUELLER 22.02.21 18:07
Covid-Impfungen in Israel......
Kein Land macht punkto Covid-Impfungen rascher vorwärts als Israel. Jüngsten Studien zufolge hat der in Israel verwendete Biontech-Pfizer-Impfstoff eine Woche nach der zweiten Impfung eine Wirksamkeit von 95 Prozent. Nur einer von 1000 Geimpften übertrage das Virus weiter. Sollte diese Mitteilung aus Israel wirklich zutreffen - und wir den gleichen Biontech-Pfizer-Impfstoff erhielten, wäre dies ein erster Schritt auf dem Weg in ein normales Leben. In einigen Monaten wissen wir mehr ! Wird ALLES gut ?
Hans-Günter Schaffrath 22.02.21 18:07
Gut, dass die mehr als 100.000 Wanderarbeiter ja alle die App schon haben.
Klappt bestimmt sehr gut - wie immer!