Touristenpolizei schickt Hilfe per App

Foto: National News Bureau Of Thailand
Foto: National News Bureau Of Thailand

BANGKOK: Die mobile Anwendung „Tourist Police I Lert U“ soll Touristen eine schnelle und einfache Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit der Polizei bieten, wenn sie Hilfe benötigen.

Die App ist in Englisch und Thailändisch verfügbar und kann kostenlos bei Google Play für Android und im App Store für iOS heruntergeladen werden. Die App ist mit der Notrufzentrale der Touristenpolizei 1155 verbunden, wo Dolmetscher und Übersetzer zur Verfügung stehen, um Reisenden in anderen Sprachen zu helfen.

Diejenigen, die Hilfe benötigen, können mit der App ein Foto von einem Vorfall machen und es über die App hochladen, um die Touristenpolizei zu kontaktieren, die dann sofort Beamte an den Ort des Geschehens schickt.

Die Touristenpolizei ist eine Abteilung der Königlich Thailändischen Polizei, die für die Sicherheit und das Wohlergehen von Touristen zuständig ist. Die Behörde verfügt über mehr als 1.900 Beamte und ist im gesamten Königreich tätig, auch an allen wichtigen Reisezielen wie Bangkok, Pattaya, Phuket, Koh Samui und Chiang Mai.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hit the Lights 17.07.22 16:30
Touristenpolizei find ich gut. Aber die hab ich nur in Pattaya gesehen. Die meisten sind recht nett, aber helfen können die auch nur begrenzt. Ich habe mich schon ein paar mal mit ihnen unterhalten und sie können gute Tipps geben.
Derk Mielig 17.07.22 14:00
Warum sehen es einige so negativ?
Diese Frage könnte man hier bei jeder zweiten Diskussion stellen. Pessimismus, soweit das Auge reicht. Was mir ja bei Residenten noch einstweilen einleuchten mag, ist bei Touristen für mich meist völlig unverständlich.
hubi2 17.07.22 13:13
Negativ
Warum sehen es einige so negativ, wenn Thailand etwas für die Touristen tun will. Schliesslich ist Thailand eines der sichersten Reiseländer der Welt und das soll sich bitte nicht ändern. Ich habe schon einige Länder bereist. Es gibt nichts Schlimmeres, wenn man ständig Angst haben muss, dass man Überfallen oder Bestohlen wird. Das ist mir in Thailand in all den Jahren noch nie passiert. Im Gegenteil, man hat mir Vergessenes sogar nachgetragen.
Ich denke das wird ein Test sein wie die APP ankommt und je nach dem werden mehr Touristenpolizisten eingesetzt. Ich finde es eine gute Idee vor allem mit den Beamten oder Dolmetscher, die Englisch was ich gehört habe, in den Touristengebieten sogar Deutsch sprechen können, einsetzen wollen. Da ist doch nichts falsch daran!
leschim alex 16.07.22 17:20
Warum nicht gleich "1155" wählen .....
.....und den ganzen umständlichen Weg über die App sparen ? Klappte doch anscheinend bisher - und warum sollte das nicht in Zukunft auch so sein ? Ich werde mir deshalb gewiss kein Smart- oder I-Phone zulegen.
Wolfgang Dlapa 16.07.22 13:50
rasche Hilfe
wird zugesagt. 1900 Beamte im Schichtdienst rund um die Uhr für das ganze Land. Das ist dann Pro Tag ein Polizist pro 1080 km2 oder ein Polizist für 84210 Touristen. Wie soll da die schnelle Hilfe aussehen?