Tote bei Hubschrauberabsturz auf Bahamas

Milliardär unter Opfern

Foto: Twitter/@bestgug
Foto: Twitter/@bestgug

NASSAU (dpa) - Ein Hubschrauber mit sieben Menschen an Bord ist vor den Bahamas verunglückt.

Alle Insassen seien bei dem Absturz in den Atlantik ums Leben gekommen, berichteten US-Medien am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei der Bahamas. Unter den Opfern befinde sich auch der US-Milliardär Chris Cline, der durch Kohleförderung zu Reichtum gelangt war, sowie dessen Tochter. Nach Polizeiangaben war der Helikopter auf dem Weg von der Insel Big Grand Cay nach Fort Lauderdale im US-Bundesstaat Florida. Die Absturzursache war zunächst noch unklar.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.