Tintenfischangeln zu Vollmond

Das Tintenfischangeln findet auf einer schwimmenden Plattform in der Bucht von Prachuap Khiri Khan statt. Foto: Therdseaman
Das Tintenfischangeln findet auf einer schwimmenden Plattform in der Bucht von Prachuap Khiri Khan statt. Foto: Therdseaman


HUA HIN: Ein garantiert unvergessliches Erlebnis ist das nächtliche Tintenfischangeln in der Bucht der Provinzhauptstadt Prachuap Khiri Khan, das einmal pro Monat veranstaltet wird.

Die Teilnehmer werden mit einem Speedboat zu einer schwimmenden Plattform im Meer gebracht, auf der sie die durch grünes Scheinwerferlicht angelockten Oktopusse aus dem Meer fischen. Der Fang wird direkt auf dem Ponton auf verschiedene Weise zubereitet, gegrillt und verspeist.

Das Tintenfischangeln findet jeden Monat zu Vollmond von 19.00 bis 22.00 Uhr unter Beachtung der Corona-Schutzregeln statt: Temperatur-Screening, Maskenpflicht und soziale Distanzierung (1 qm pro Teilnehmer).

Der Teilnahmepreis beträgt 500 Baht pro Person. Infos und Buchung unter der Rufnummer 097-982-8795 oder Line-Message (ID: Therdseaman).

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 29.06.20 06:52
Das Prinzip der Tintenfischerboote
Die haben lange, ausklappbare Arme mit zig uebergrossen Gluehbirnen (auch mit Roehren) dran. Das lockt die kleinen Beutefische an, die dann die Tintenfische(TF) anlocken. Das Leuchtboot (die man nachts gut am Horizont sieht = Beisszeit) werden dann von anderen Booten mit Netzen eingekreist.
Ich beobachte jetzt schon ueber Jahre, im Golf vom TH bei Chumphon, wie die TF immer kleiner werden.
Da wird auch mit Longtailbooten gefischt. Die haben einen grossen Schwimmer mit einer Leuchtstoffroehre (?22O oder 12 Volt), den sie dann selbst mit dem Netzeinkreisen.
Grundsaetzlich kann man zu den Beisszeiten TF auch tagsueber fangen. Ich benutze die fingergrosse TF-Koeder, Die haben einen Hakenkranz ohne Widerhaken. Auf einem Pier mit sauberen Wasser (wo man die Beutefische um die Pfosten sehen kann) schmeisse ich die raus (bis 30m) und hole sie dann langsam, die Schwimmbewegungen nachahmend, wieder ein. Hat dann ein TF angegriffen, muss man ihn gleichmaessig, auf Zug haltend einholen.
Ich habe auch immer mit dem Kanu "geschleppt" und hatte die Schnur um den grossen Fusszeh. :-)
Ich mag aber keinen TF, nutze ihn nur als frischen Koeder fuer das Fischen. Auch da sind natuerlich die 'Beisszeiten' wichtig.
In der Vollmondnacht kann man dazu aber kaum was falsch machen.
Homer Pattaya 28.06.20 16:55
Schönes Angebot, mal was anderes
Und dann noch Zubereitung inklusive, da müsste ich mit meiner mia noi mal hinfahren, dann gibt es kein khi niao zum schimpfen 555...
Ulm 28.06.20 16:51
Genau Winkler,
zum Glück ist kein Farang gesichtet worden,
wäre teuer geworden!!!
Spaß bei Seite, wo ist der Witz?
Sven Winkler 28.06.20 13:11
Regeln verstanden...
„Das Tintenfischangeln findet jeden Monat zu Vollmond von 19.00 bis 22.00 Uhr unter Beachtung der Corona-Schutzregeln statt: Temperatur-Screening, Maskenpflicht und soziale Distanzierung (1 qm pro Teilnehmer).“
Schön auf dem Bild zu sehen, dass sich zumindest 25% an das Maskengebot halten... Ob der Abstand eingehalten wird ist anzuzweifeln…