Thema FC Bayern hat sich für Eberl erledigt

Foto: epa/Marius Becker
Foto: epa/Marius Becker

JEREZ (dpa) - Sportchef Max Eberl sieht seine Zukunft dauerhaft bei Borussia Mönchengladbach.

Einen Wechsel zu seinem früheren Club FC Bayern München hat sich für den 46-Jährigen erübrigt. «Bayern ist mit Oliver Kahn, Herrn Hainer und Hasan Salihamidzic jetzt wirklich gut aufgestellt», sagte Eberl im Trainingslager der Borussia im spanischen Jerez. Der Manager des Bundesliga-Zweiten war in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht worden. Eberl hat vor allem zum früheren Bayern-Präsident Uli Hoeneß ein enges Verhältnis. Hoeneß wurde inzwischen von Herbert Hainer in dieser Funktion abgelöst.

In Gladbach hat Eberl noch einen Vertrag bis zum Sommer 2022. Sofern der Club weiter mit ihm arbeiten wolle, werde es wohl darauf hinauslaufen. «Ich habe gezeigt, dass ich kontinuierlich arbeiten möchte. Ich werde da keine Fahnenflucht betreiben. Da kann sich jeder sicher und wohl fühlen und ich mich auch», sagte Eberl, der inzwischen seit 20 Jahren bei Borussia ist.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
TheO Swisshai 10.01.20 03:58
@ Redaktion 0.3 / Story nicht Thema
Da passt etwas nicht zusammen. Wie ich das sehe, hat das Sony Elektro Auto und die Technik-Messe in Las Vegas nicht sehr viel mit dem Thema Bundesliga zu tun. ;-)