„The Painted Bird“ im Goethe-Institut

„The Painted Bird“ im Goethe-Institut

BANGKOK: Im Goethe-Institut Thailand, 18/1 Soi Goethe, Sathon, wird am Sonntag, 18. Oktober um 17.00 Uhr „The Painted Bird“ (CZ 2019, Regie: Václav Marhoul) gezeigt.

DUm das Kind vor dem sicheren Tod zu bewahren, schickt ein jüdisches Elternpaar ihren Sohn zu Verwandten im Osten Europas. Doch die Tante stirbt unvorhergesehen und das Kind muss sich auf eine Reise durch feindliches Gebiet machen. Dort greifen nur die Gesetze des Stärkeren und Angst und Vorurteile bestimmen das Miteinander.

Nach dem Krieg wird der Überlebenskampf durch ein neues, bis dahin unbekanntes Leid abgelöst. Das Ringen um seine Zukunft, seine Seele beginnt.

„Painted Bird“ erforscht die dramatische Beziehung zwischen den Gräueltaten des Krieges und der Unschuld des Protagonisten. Der Film, eine tschechische Produktion, basiert auf dem gleichnamigen Buch des polnisch-amerikanischen Schriftstellers Jerzy Kosiński, der durch seine Werke „Being There“ und „Pinball“ internationale Bekanntheit erlangte.

Sprache: Originalfassung mit englischen Untertiteln. Eintritt frei. Auskunft unter der Rufnummer 02-108.8231/2. Weitere Infos auf der Webseite des Goethe-Instituts


Goethe-Institut Thailand, 18/1 Soi Goethe, Sathon. Standort auf Google Maps.
Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.