Tham-Luang-Ausstellung in Chiang Rai eröffnet

Foto: The Thaiger/Chiang Rai
Foto: The Thaiger/Chiang Rai

CHIANG RAI: Eine Nachbildung von Teilen der Höhle Tham Luang ist Teil einer Ausstellung über die Rettung der 13 Mitglieder der „Mu Pa“ (Wildschwein)-Fußballmannschaft in Chiang Rai.

Die Ausstellung simuliert einige der wichtigsten Vorfälle während der Höhlenrettung vom 23. Juni bis 10. Juli 2018. In Kürze erscheint eine neue Dokumentarserie von Netflix, die Interviews mit den 13 jungen Männern enthält, in denen sie sich an Herausforderungen und ihre Ängste während der Tortur erinnern, an die Tage und Nächte in der überschwemmten Höhle. Die neue Ausstellung stellt Momente des Dramas mit Fotografien, Schaufensterpuppen und einem 30 Meter langen Nachbildungsabschnitt des Höhlennetzes nach.

Die Höhle selbst wurde letztes Jahr wieder geöffnet, Scharen von Touristen besuchten seitdem die Stätte. Der Gouverneur von Chiang Rai plant, den Forest Park Tham Luang, Khun Nam Nang Non als ASEAN Heritage Park vorzuschlagen, da der Park geologische und biologische Besonderheiten aufweist.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.