Süden bereitet sich auf Starkregen vor

Foto: epa/Narong Sangnak
Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Das National Water Command Center warnt die Einwohner in 11 südlichen Provinzen vor möglichen schweren Regenfällen und Überschwemmungen von Donnerstag bis Sonntag (8.–11. Dezember 2022).

Folgende Gebiete sind von Überschwemmungen und Fluten bedroht:

  • Der Bezirk Lamae in Chumphon.
  • Die Bezirke Thalang und Mueang auf Phuket.
  • Die Bezirke Kanchanadit, Tha Chana, Chaiya, Tha Chang, Phunpin, Don Sak und Mueang in Surat Thani.
  • Die Bezirke Mueang, Khanom, Sichon, Tha Sala, Phrom Khiri, Pak Phanang, Nopphitam und Phra Phrom in Nakhon Si Thammarat.
  • Die Bezirke Khao Chaison, Khuan Khanun, Bang Kaeo, Pak Phayun, Pa Bon und Kong Ra in Phatthalung.
  • Diee Bezirke Krasae Sin, Ranot, Thepa, Rattaphum, Kuan Niang, Hat Yai, Sathing Phra und Chana in Songkhla. Der Bezirk Kantang in Trang.
  • Der Bezirk Mueang in Satun.
  • Die Bezirke Mai Kaen, Nong Chik, Kok Pho, Sai Buri, Kapho, Ya Ring, Thung Yang Daeng und Mayo in Pattani.
  • Die Bezirke Raman und Yaha in der Provinz Yala.
  • Die Bezirke Mueang, Tak Bai, Cho Airong, Bacho, Yi Ngo, Waeng, Su-ngai Kolok, Sukhirin und Rueso in der Provinz Narathiwat.

Die Behörden in den 11 Provinzen wurden vom National Water Command Center angewiesen, dass sie die Wetterbedingungen und die Hochwassersituation ständig überwachen sollten, insbesondere in Gebieten, in denen die Niederschlagsmenge 90 mm in 24 Stunden übersteigt, und in Gebieten, die wiederholt überschwemmt werden.

Sie wurden auch angewiesen, die Wasserbewirtschaftung in großen, mittleren und kleinen Stauseen, in Flüssen und an Schleusen in Abhängigkeit von Ebbe und Flut anzupassen und Wasser aus den Stauseen abzulassen, um mehr Platz für Zuflüsse zu schaffen.

Darüber hinaus sollen sie die Bevölkerung über die Hochwassersituation informieren, bei möglichen Überschwemmungen Warnungen herausgeben sowie Personal und Ausrüstung für Notfälle bereithalten.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Bernd Lange 10.12.22 14:05
Kriegsverkürzung durch Lieferung von
200 Leo-Panzern aus D wäre möglich, wenn Scholz nicht weiter schlafen würde, und die Hausfrau Lambrecht
diese Dinger hätte, seit 10 Monaten läuft der Krieg aber D hat immer noch keine Waffen in Auftrag gegeben!
BW hat Munition für 2 Tage Krieg--wenn das nicht eine Einladung ist???
Marco Egloff 06.12.22 13:20
Tee
Die Voraussagen dieser Behörde ist entgegengesetzt zu der Wetterprognose auf dem Smartphone.
Was mir auffällt ist, dass beide nie zutreffen. Beziehe mich auf Mueang Suratthani. Wenn ich einen Blick gegen den Himmel werfe und die Windrichtung, so kann ich zu 95% die Entwicklung der Wettersituation voraussagen. Sogar die Einheimischen hier glauben mir langsam aber immer öfter. Augen auf und Wetterapp inkl. Behördenprognose ignorieren.