Thailands Regierungschef singt über Machterhalt

Foto: epa/Minh Hoang / Pool
Foto: epa/Minh Hoang / Pool

BANGKOK (dpa) - Thailands komponierfreudiger Premierminister Prayut Chan-o-cha hat in einem neuen Lied deutlich gemacht, dass er trotz wachsender Kritik an der Macht bleiben will. «Ich bin entschlossen, trotz Kritik weiter für das Mutterland zu kämpfen», hieß es in dem am Dienstag vor der wöchentlichen Kabinettssitzung präsentierten Lied «Kampf für das Mutterland».

Der General steht seit einem Militärputsch im Mai 2014 an der Spitze von Thailands Regierung. Die mehrfach versprochenen Parlamentswahlen wurden seither immer wieder verschoben, die Regierung verliert auch wegen Korruptionsvorwürfen zunehmend an Zustimmung in der Bevölkerung. Einer jüngsten Ankündigung vom Februar zufolge sollen die Wahlen nun spätestens im Februar 2019 stattfinden.

Es ist bereits das sechste von Prayut komponierte Lied, seitdem der ehemalige Militärchef die Macht in dem südostasiatischen Land übernahm. Wie schon bei seinen früheren Werken überwogen auf YouTube die negativen Kommentare. «In den letzten vier Jahren hat es außer diesen Liedern keine Ergebnisse gegeben», schrieb ein User. «Es ist, als ob er sonst nichts zu tun hätte.»

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder
THOMAS 11.04.18 12:50
Korruption
Habe das Gefühl,dass noch nie so viele Korruption Fälle aufgelöst oder bearbeitet wurden-unter seiner Herrschaft.
Prof. Dr. Dr. Ulm 11.04.18 12:49
Ein Multitalent !!! Humor, Kreativ, Durchsetzungsvermögen,....... Der Mann kann alles!!!