Thailand will Langzeit-Touristen ins Land lassen

Aber Quarantäne

Ausländische Touristen am Strand von Phuket in Vor-Corona-Zeiten. Foto: epa/Barbara Walton
Ausländische Touristen am Strand von Phuket in Vor-Corona-Zeiten. Foto: epa/Barbara Walton

BANGKOK: Thailand will erstmals seit März wieder Touristen ins Land lassen - allerdings nur Langzeit-Urlauber, die ab Oktober ein entsprechendes Visum beantragen können (DER FARANG berichtete). Zudem müssen die ausländischen Besucher zwei Wochen in eine alternative staatliche Quarantäne (Hotel/ Resort etc.), bevor sie ihre mehrmonatigen Ferien starten können. Einem entsprechenden Plan hat am Dienstag das Kabinett in Bangkok zugestimmt.

Das Langzeit-Visum soll für 90 Tage gültig sein und kann zwei Mal verlängert werden, wie die Zeitung «Bangkok Post» unter Berufung auf die Behörden berichtete. Nach der Quarantäne dürfen die Urlauber den Plänen zufolge frei im Land herumreisen. Einzelheiten sollen jetzt vom thailändischen Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation erarbeitet werden.

Ziel sei es, bis zu 1.200 Besucher pro Monat in dem beliebten Urlaubsland zu begrüßen und so etwa eine Milliarde Baht (27 Millionen Euro) monatlich zu generieren, sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Traisulee Traisaranakul. Möglicherweise könnten erste Langzeit-Gäste bereits im Oktober anreisen, hieß es.

Thailand ist zwar dank strikter Maßnahmen bisher sehr erfolgreich im Kampf gegen das Virus, jedoch liegt die für die Wirtschaft des Landes extrem wichtige Tourismusindustrie fast komplett am Boden. Internationale Touristen dürfen seit einem halben Jahr nicht mehr ins Land. Bis Dienstag wurden knapp 3500 Infektionen bestätigt, weniger als 60 Menschen sind in Verbindung mit Covid-19 gestorben.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Francis Light 18.09.20 18:07
@Harry Fischer
You're welcome. Shook dee kap! :-)

Dass jetzt keiner der deutschen Freunde beleidigt ist: Nrine Mutter machte vor zwei Jahren eine Flusskreuzfahrt auf der Mosel, Trier... hat ihr gut gefallen.
Harry Fischer 18.09.20 16:07
Thailand will Langzeit Touris ins Land lassen
@Francis Light. 555 der war gut...555
Gerd Körner 17.09.20 15:43
Quarantänedauer
Seit Einführung der Quarantänedauer frage ich mich wer die auf 14 Tage festgelegt hat. Jetzt, nach vielen Monaten stellt man fest, dass Infizierte wohl nur 5 Tage nach eigener Ansteckung Viren weitergeben können. Nach einer Woche Quarantäne besteht keine Übertragungsgefahr mehr.
Jetzt muss man damit rechnen, dass Thailändische Verantwortliche in den nächten Monaten auch von dieser Erkenntnis erfahren und innerhalb von 6 Monaten darauf reagieren.
Doch bis dahin sind wir alle schon geimpft.
Thomas Spe 17.09.20 07:52
Bangkok Post
Laut der Bangkok Post träumt die TAT tatsächlich davon mit dem Langzeitvisum 12 Mrd. Bath pro Jahr zu erwirtschaften, na dann ihr lieben Rentner Lasst es krachen verballert jeder ca. 22000 Euro in 9 Monaten
Thomas Thoenes 17.09.20 06:22
@Peter Kerner
Ja richtig und sogar selbst erkannt. Und genau deswegen "meckern" hier viele Kommentatoren wie sie es beschreiben über Thailand. Weil diese ihre Familie nicht in Mexiko oder auf der Domrep haben sondern in Thailand. Abgesehen von den nicht reparable wirtschaftlichen Folgen in vielen Bereichen. @ Francis Light. Der Satz geht ja eigentlich weiter ...außer... aber dann wäre der Kommentar wohl nicht durch gegangen. 555