Thailand lockert Abtreibungsregeln

Foto: epa/Diego Azubel
Foto: epa/Diego Azubel

BANGKOK: Thailand lockert seine Abtreibungsregeln und erlaubt Frauen künftig einen Abbruch bis zur 20. Schwangerschaftswoche. Die jetzt im Königlichen Amtsblatt veröffentlichte Änderung soll Ende Oktober in Kraft treten. Schwangere müssen nach der 12. Woche allerdings einen Arzt aufsuchen, sich beraten lassen und eine Genehmigung einholen. Bis dahin dürfen sie eigenständig eine medizinische Einrichtung für einen Abbruch aufsuchen.

Lange waren Abtreibungen in dem buddhistischen Land - außer unter bestimmten Umständen - komplett illegal. Nach einem Urteil des Verfassungsgerichts und einer Änderung des Strafrechts waren sie seit Februar 2021 bis zur 12. Woche möglich. Wer danach einen Abbruch vornehmen ließ, riskierte ebenso eine Gefängnisstrafe wie die Person, die den Eingriff vornahm.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.