Thailand führt Rangliste für Umgang mit Covid-19 an

Seit Ausbruch der Pandemie setzt in Bangkok niemand mehr ohne Maske einen Schritt vor die Tür. Foto: epa/Narong Sangnak
Seit Ausbruch der Pandemie setzt in Bangkok niemand mehr ohne Maske einen Schritt vor die Tür. Foto: epa/Narong Sangnak

BANGKOK: Thailand belegte in einer weltweiten Umfrage den ersten Platz für seinen effektiven Umgang mit Covid-19 und die Erholung von der Krise.

Der Global Covid-19 Index vergab an Thailand einen Indexwert von 82,06 und setzte das Land damit an die Spitze der weltweiten Rangliste als Beispiel für bewährte Praktiken im Umgang mit dem gefürchteten Virus. An zweiter Stelle lag Südkorea mit einem Erholungsindex von 81,09, gefolgt von Lettland (80,81), Malaysia (79,37), Taiwan (78,94) und Neuseeland (78,55). Australien, das in den Vormonaten an der Spitze der Tabelle stand, liegt nun mit einem Genesungsindex von 77,18 auf Platz 6. In der vorhergehenden Rangliste, die am 14. Juni veröffentlicht wurde, belegte Thailand bei der Covid-19-Erholung den 2. Platz unter 184 Nationen weltweit.

Der Global Covid-19 Index stützt sich bei seiner Berechnung zu 70 Prozent auf Daten und tägliche Analysen aus 184 Ländern, während die anderen 30 Prozent aus dem Global Health Security Index stammen, einer Bewertung der globalen Gesundheitssicherheit in 195 Ländern, die vom Johns Hopkins Centre for Health Security erstellt wurde.

Bis Mittwoch lag die Zahl der bestätigten Fälle in Thailand bei 3.297 (darunter 360, die in staatlicher Quarantäne positiv getestet wurden). 128 Patienten werden noch behandelt, 3.111 haben sich erholt und 58 sind dem Virus erlegen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Thomas Thoenes 31.07.20 04:07
Vielleicht gibt es dafür ja
wenigstens eine Urkunde die auf Esspapier gedrückt wird. Für den kleinen Hunger zwischendurch.
Joachim Haselhofer 31.07.20 03:37
Herr Ulm
ich selber stamme aus Ulm. Mein OB wäre nicht glücklich, wenn er den Namen seiner Stadt in Verbindung mit ihrem Deutsch sähe.:-)
Benno Schönholzer 30.07.20 17:52
Gut ... aber nützt das was der Wirtschaft???
Albert Keller 30.07.20 16:07
Platz 2
bei der Erholung? Bei nahezu 10 mill. gleich 20% Arbeitslose? Da kann was nicht stimmen
Detlef Milkert 30.07.20 16:06
Einerseits - Andererseits ...
Einerseits schön, das die Pandemie verhindert wurde.
Andererseits schlägt natürlich die am Boden liegende Wirtschaft und eine hohe daraus reseultierende Arbeitslosigkeit zu Buche.
Meine Frau freut sich jedenfalls darüber, daß sie hier in Deutschland wieder arbeiten darf, aber ihre Verwandschaft in Thailand sitzt da wirklich nur dumm rum und hat nichts zu tun. So gut wie.
Und es wird schwer den Tourismus wieder hoch zu fahren, denn damit kommt das Virus wieder ins Land....
Was man ja nicht möchte