Thai-Köche in Deutschland begehrt

Qualifizierte Thai-Köche finden in Deutschland nach wie vor einen lukrativen Job. Foto: epa/Rungroj Yongrit
Qualifizierte Thai-Köche finden in Deutschland nach wie vor einen lukrativen Job. Foto: epa/Rungroj Yongrit


BANGKOK/HAUSACH: Es besteht immer noch Nachfrage an thailändischen Köchinnen und Köchen in Übersee, besonders in Deutschland, wo die Thai-Restaurant-Dichte mit über 600 Lokalen besonders hoch ist.

Mit dieser Nachricht richtete Arbeitsminister Pol. Gen. Adul Sangsingkeo nach seinem jüngsten Deutschlandbesuch seine Worte an Thailänder/innen im ganzen Land, die eine Kochausbildung durchlaufen und Interesse haben, im Ausland den Kochlöffel zu schwingen. Voraussetzungen seien neben Zertifizierungen, die das kulinarische Können bescheinigen, auch Fremdsprachenkenntnisse wie Englisch, um mit Gästen oder Berufskollegen in der Küche kommunizieren zu können, erklärte Adul.

In der Bundesrepublik traf er sich während seines Aufenthaltes unter anderem auch mit mehreren Thai-Food-Unternehmern im baden-württembergischen Hausach. Zum einen, um sich über den Bedarf an thailändischen Fachkräften in den Restaurantbetrieben seiner Landsleute in Deutschland zu informieren. Zum anderen, um über ein Zertifizierungsprogramm zu informieren, dass sich an Thais richtet, die bereits im Ausland leben und dort in einer der nachfolgenden vier Branchen Fuß fassen wollen: Thailändische Küche, Thai-Massage, Spa (westlich) und Thai-Sappaya-Behandlungen (Kombination aus Thai-Massage und Thai-Spa). Die thailändische Regierung habe sich zum Ziel gesetzt, in diesem Jahr 200 Personen in diesen vier Bereichen zu zertifizieren, um einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard thailändischer Arbeitskräfte im Ausland zu gewährleisten. Die Zertifizierung setzt einen Test voraus, bei dem die Fähigkeiten im jeweiligen Berufsfeld überprüft werden. Angeboten werden auch Vorbereitungskurse, um die Sprachkenntnisse sowie das Wissen über das Arbeitsrecht und Voraussetzungen für die Eröffnung eines eigenen Geschäfts der Teilnehmer zu schärfen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.