Thai-Boxer unter der Schlägertruppe in Hongkong

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK/HONGKONG: Der thailändische Boxer Arthit Ruenpech soll angeblich unter der weißgekleideten Schlägertruppe gewesen sein, die am Sonntagabend in Hongkong Demonstranten angriff.

Die Proteste im Sonderverwaltungsbereich Chinas brachen wegen einer Gesetzesänderung aus, die die Auslieferung von Angeklagten an Gerichte auf dem Festland ermöglichten soll. Laut Nation Television Channel 22 soll der Angriff mit dem thailändischen Boxer in einem weißen Hemd auf einem Video zu sehen sein. Es wird angenommen, dass der Thai dazu beigetragen hat, den Gegenangriff am Sonntagabend auf Demonstranten zu organisieren, als diese nach Hause zurückkehren wollten. Andrew MacGregor Marshall, ein ehemaliger schottischer Reuters-Korrespondent mit Sitz in Thailand, sagte auf Facebook, er habe Arthit unter der weißen Truppe erkannt. Nach Angaben des thailändischen Nationalen Sicherheitsrats soll Arthit dem Boxlager San Po Kong angehören.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Siam Fan 26.07.19 17:31
Ich hatte die Schlagzeile falsch verstanden!
Ich hatte das auch nicht gelesen, daß größere Schlägertruppen, einzelne Demonstranten zusammengeschlagen haben. Siehe auch hier: https://der-farang.com/de/pages/hongkonger-wollen-trotz-polizeiverbot-erneut-demonstrieren DAS hat mir gerade eben wieder einen heftigen Kulturschock verpaßt. Man muß sich das Bild in dem Bericht mal ansehen. >30Schläger, teilweise bewaffnet, verfolgen einen Demonstranten. Das sollte sich ja an den Passagierlisten in BKK feststellen lassen! Fliegen die auch zu anderen Demos? Weltweit? Irgendwas fängt schon länger an sehr schräg zu laufen! Wo waren die Herren 2008? 2010? :-(((