Teure Shwedagon-Pagode

Foto: epa/Lynn Bo Bo
Foto: epa/Lynn Bo Bo

YANGON: Ausländische Touristen müssen seit dem 1. Dezember mehr für den Besuch der Shwedagon-Pagode in Yangon berappen. Statt der bisher 8.000 Kyat, knapp fünf Euro, kostet der Besuch des immens prachtvollen buddhistischen Heiligtums jetzt 10.000 Kyat oder umgerechnet 6,23 Euro.

Im vergangenen Jahr brachte die 610.000 ausländischen Besucher der Shwedagon-Pagode laut offiziellen Angaben über vier Millionen US-Dollar ein. Der Legende nach ist die Shwedagon-Pagode mehr als 2.500 Jahre alt. Archäologen sind der Ansicht, dass die Stupa zwischen dem 6. und 10. Jahrhundert durch das Volk der Mon erbaut wurde. Aber auch diese Datierung ist unsicher.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.