„Test & Go“-Modell erzielt die höchsten Einreisezahlen

Foto: epa/Rungroj Yongrit
Foto: epa/Rungroj Yongrit

BANGKOK: Am Sonntag reisten 5.591 ausländische Besucher auf dem Luftweg nach Thailand ein, darunter sechs Reisende, die bei ihrer Ankunft positiv getestet wurden. Damit steigt die Gesamtzahl der seit dem 1. November dieses Jahres positiv auf Covid-19 getesteten Einreisenden auf 112 von insgesamt 85.608 Personen (0,13 Prozent).

Die meisten reisten über das „Test & Go“-Modell ins Königreich ein (65.622 Einreisende/ 0,08 Prozent infiziert) und die meisten landeten auf dem internationalen Flughafen Suvarnbhumi in Bangkok (57.704).

In den letzten drei Wochen haben 262.008 Personen einen „Thailand Pass“ beantragt, von denen 206.814 eine Genehmigung erhalten haben. Bislang wurden 33.303 Anträge abgelehnt, weil die Antragsteller in den meisten Fällen kein SHA+-Hotelpaket gebucht hatten, das einen RT-PCR-Test und einen Hoteltransfer beinhaltet.


Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Stefan Maiwald 25.11.21 01:10
SHA und AQS Hotels
Gerade gelesen. Viele Hotels sind SHA und AQS zertifiziert und inserieren mit Quarantäneservice. Buchung beeinhaltet dann lediglich Ü mit F. Shuttleservice und PCR müssen dann nochmals extra gebucht werden. Es erfolgt also keine automatische Abholung vom Airport und manchmal wird der ThaiPass verweigert, weil Hotel nicht gelistet ist. Also Vorsicht bei direkter Hotelbuchung...
Stefan Maiwald 25.11.21 01:00
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis
Wir hatten uns am checkin in FRA beim Warten auch mit anderen deutsch/thai Ehepaaren unterhalten. Einige hatten das Hotel gar nicht über die Ankunftszeit in BKK informiert. SHA oder A dingenskirchen über Agentur gebucht und fertig. Vorsorglich sollte man vor Abflug auch direkt das Hotel kontaktieren, wann die Abholung erfolgen soll. Die Hotels haben dort kein Zeltlager und warten nicht 24/7 auf ihre Gäste. Ist ne Frage der Höflichkeit.
Klaus Huber 24.11.21 19:40
Peter, danke für Deine Einschätzung, vielleicht war das Hotel "unbeaufsichtigt". Kann sein, dass etwas untergegangen ist. Ist zwar kaum vorstellbar, aber ... im Moment fühle ich mich auf den Arm genommen.

Das Prozedere insgesamt ist für mich akzeptabel (kenne ähnliche sein Jahren von USA und ESTA), neu ist lediglich PCR vor Abflug und auch eine leichte Anfangsquarantäne und PCR lokal sind für mich in der heutigen Zeit OK.
Ich würde derzeit nur auf Visum bei Einreise fliegen, damit fällt die geänderte Visavergabe für mich eigentlich flach - wäre da nicht der KV - Nachweis mit Bestätigung des Versicherungsunternehmens. Dass ich nur wegen einem Bestätigungspapier zusätzlich etwas kaufe, was ich in der Funktion bereits habe, kommt für mich nicht in Frage. Dann geht es halt in ein anderes Land.
Klaus Huber 24.11.21 16:30
Lieber Peter Merbach das "Best Bella..." war der Reinfall.
Zum meiner Entlastung sollte ich sagen, das war in den ersten 5 Novembertagen als noch vieles im Umbruch war, die AQ Informationen nicht mehr gültig waren. Nach der Erfahrung war das Vertrauen in Portale bei 0. Deshalb hab ich bei Hotels, die ich gefunden habe, direkt angefragt, wo mir Hotels auch ganz klar gesagt haben sie sind SHA+, aber ohne Test&GO.

Agoda und ein weiteres Portal wurden schon genannt, damit sollte man kein Risiko eingehen.

Es kommt jetzt übrigens gerade Bewegung in die Geschichte. Ich wurde um Informationen gebeten und man hat eine Rückzahlung angekündigt. Mich wundert, warum das jetzt passiert.

Meine Frau ist gestern ohne Probleme (Umsteigen in Frankfurt nie wieder) abgeholt worden und hat den negativen Test in der Tasche.
Sie war gerade auf der Polizei, allerdings weil ihr Konto bei einer thailändischen Bank verschwunden ist. Andere Geschichte.
Xavier 24.11.21 09:40
PCR test einreise
Bei der einreise ist alle perfekt vorbereitet. Ihr werdet vom hotel abgeholt und direkt ins zum hotel zugewiesene Krankenhaus gefahren. Auch alles vorbereitet. Test und dann ins hotelzimmer-warten auf das Resultat. Das ist recht spannend. Wenn positiv dann sofort ins Krankenhaus . Habe sojemand kennengelernt. Bei mir war der test um 0800 Resultat um 14.30. Denkt auch immer an den schlimmsten Fall!
Xavier 24.11.21 09:30
AQ package
Ihr braucht ein gebuchten Paket. Also unterkunft, pickup +test. Gibts ausreichend ueber Agoda. Vorteil ihr bekommt die fuer den thsipass benoetigte confirmation sofort. SHA + zertifizierte hotels gibts mittlerweile sehr viele, aber nicht alle bieten das erforderliche Paket an.
Michael Kaessmodel 24.11.21 07:20
Ich habe für PCR Test am Flughafen Zürich, für PCR Test, Transfer und Hotel in Bangkok ca. 350 chf bezahlt. Lief einwandfrei und nun kann ich den Winter in Thailand sein. Super Sache....
Stefan Maiwald 24.11.21 01:10
Buchung SHA Hotel
Ich kann nur die Buchung über eine zertifizierte Agentur empfehlen. Ich habe das SHA vor 3 Wochen für meine Frau über Loccanation gebucht. Lief alles gut und auch werde das in 4 Wochen so handhaben. Private Hotels verlangen oft Vorkasse /Überweisung und melden sich dann nicht mehr. Wenn Sie die ThaiPass app öffnen, dann lesen Sie auch Hinweise auf AGODA oder Loccanation.
Klaus Huber 23.11.21 20:10
abgesehen davon, dass ich einer kurzen Quarantäne immer zugestimmt habe ... folgendes gehört nur pherpher zu Test&Go, aber es gibt Berichte dass SHA+ Hotels bei Test&Go im Angebot das Abholen und den Test nicht haben. Was verschiedentlich Probleme bei der Einreise verursacht.
Ich hatte Anfang des Monats vor einem Bestimmten Hotel in Pattaya gewarnt, welches mir keine Buchungsbestätigung geschickt hat, hab daraufhin anderswo gebucht, den Thailand Pass fertig gemacht weil meine Frau MORGEN in Thailand landet.
Ich war jetzt baff, als vor ein paar Minuten eine e-mail mit der Bestätigung eingetrudelt ist, für die Buchung am 23. November um den Thailand Pass abschließen zu können. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob das Verarsche war, oder ob nicht andere Forenteilnehmer die dort gebucht haben ein Wort fallen haben lassen.

Ich hab ihm angeboten es kommt jemand vorbei und holt den Betrag ab, dann bleibt die Polizei außen vor.
Schau'ma'mal was daraus wird.
Meine Frau wird das bessere Hotel sicher lieben um sich vom Umsteigestress in FFM zu erholen.

Anmerkung zur Krankenversicherung: Ich bin seit vielen Jahren Privat Versichert, meine Versicherung beinhaltet auch eine Auslandskrankenversicherung. Hat mir in Amerika schon geholfen. Ein Problem wäre lediglich die Vorleistung zu erbringen, aber da springt die Familie bis zur Abrechnung ein.
Eine Bestätigung erstellt meine PKV aber nicht. Was für viele Beamte (aktiv und ehemalig) und Selbstständige problematisch werden könnte.
Manfred Guempel 23.11.21 20:10
Test and go
Kann irgendwer mir bitte erklären, was erfreuliche Einreise- Zahlen mit Krankenhaus, Personal u. Betten zu tun hat? Das ist doch garnicht das Thema gewesen!
Jürgen Franke 23.11.21 19:30
Erfreulich Herr Mielig, dass Sie auch
auf den katastrophahlen Krankhauszustand hingewiesen haben, der durch den Abbau der Bettenkapazität, weit vor Corona, entstanden ist, wo zwangläufig nun heute auch das Personal fehlt. Das verbliebene Personal heute ist zwangläufig völlig überfordert und unterbezahlt. Das Klatschen von Balkonen wiegt eine Anhebung des Gehaltes der Pflegekräfte nicht auf.
Harry Fischer 23.11.21 19:20
Test & Go Modell...
Hallo Herr Bütler, wie würden sie die Aussagen der hier selbst ernannten Impfprofis kommentieren?
Derk Mielig 23.11.21 17:50
wie immer mit Widerspruch - erwartet
Das freut mich, dann war auch niemand überrascht.

Und wenn jeder hier weiß, dass nur Betten ohne Pflegekräfte nichts nützen, dann ist doch "Die Diskussion darüber, was nun fehlt, Krankenhausbetten oder Personal, ist hier genauso überflüssig, wie an anderer Stelle, ob nun Seebad oder nicht." (ich, heute, 13:50 Uhr).
Tut mir ehrlich leid, wenn dass hier Sie und andere nicht verstanden haben.

Denn, dass in den letzten Jahren Personal im dt. Gesundheitswesen abgebaut wurde, weiß doch vmtl. jeder, worüber wollen Sie also diskutieren?
Rainer Stutz 23.11.21 17:30
Rückreise
Nach meiner Januar 2021 Quarantaine (14 Tage, bzw. 16 Tage in BKK) musste ich halt nochmal in die Schweiz reisen, um meine Verpflichtungen zu erfüllen (Transfer meiner 92 Mutter in's Pflegezimmer, Steuer-Erklärungen, usw.). Was ich seit dem 9.2.2020 - meinerseits erlebt habe, weil ich reisen muss, darüber könnte ich ein Buch schreiben. Bin froh, mit Test & Go Ende Dez 21 einreisen zu können. Meine Frage wäre deshalb, was passierte mit den 6 positiv getesteten Personen ? Kennt jemand die Fakten ? (auf facebook kann man genug "Schauergeschichten" lesen, davon brauche ich an dieser Stelle keine :-).
Was ich übrigens seltsam finde, wieso 100.000 USD auf 50.000 USD reduziert wurden für die Einreise ? Zudem wird nicht unterschieden in Geimpft/Genesen oder Ungeimpft. Da scheint es mir ja schon verschiedene Krankheitsverläufe zu geben. Dann könnte man Schnelltest durchführen (die guten Test sind etwa genauso gut oder schlecht wie die PCR Tests) und könnte weiterreisen (und sich die teure Hotelnacht ersparen).
An alle pro und contra Texter ..... aus meiner Sicht ist sicher die beste Version nicht zu reisen. Jedoch wenn man reist bekommt man im wahrsten Sinne des Wortes die unabgestimmten, willkürlichen, unfundierten, zum Teil völlig unwirksamen Massenahmen zu spüren. Nicht nur bei der Reise (hab z.b. mein Jahresvisa verloren, konnte nicht nach Hause (Thailand) reisen, hatte die Kosten in CH selber zu tragen, usw. usw.)
btw, Urlauber verstehe ich in jedem Fall nicht, wo TH besuchen
Norbert Mayer 23.11.21 17:30
@D.Mielig - wie immer mit Widerspruch - erwartet
Ihr offensichtliches Problem ist, dass Sie scheinbar in Ihrer eigenen Welt leben und andere Meinungen wohl nie gelten lassen, teilweise in den letzten Ausgaben 3-5 "Erwiderungen" auf Kommentare anderer zu einem einzigen Bericht abgaben - wie verdreht ist denn eine solche Welt.
Ihr Henne-Ei-Vergleich ist doch überflüssig, falsch, gar nicht treffend, nur Betten ohne Pflegekräfte nützen nichts, das versteht hier im Chat wahrscheinlich jeder.
Wäre es aber tatsächlich so, dass noch (was ja leider nicht mehr der Fall ist) ausreichend Intensiv-Pflegekräfte vorhanden wären und nur Betten fehlen würden, wären diese sicher leichter zu bekommen. Fakt ist aber : Die Intensiv-Pflegekräfte gehen (nachvollziehbar) aus - und das ist die viel größere Problematik.
Auf weitere Erwiderungen Ihrerseits gehe ich nicht mehr ein - da ist mir die Zeit zu schade, da es verlorene Zeit ist. Viel Spaß und Freude bei ihren weiteren dutzenden Kommentaren in den nächsten Ausgaben.
Derk Mielig 23.11.21 16:10
NEIN! es ist keine überflüssige Diskussion
Diskutieren Sie. Und vllt. finden Sie auch die Antwort, was zuerst da war, die Henne oder das Ei. Ich favorisiere übrigens das Ei. Alles weitere entnehmen Sie gerne meinem Kommentar, zweiter Absatz.

"Betten könnten rascher nachgeordert werden," scheint mir übrigens ein ziemlich starkes Argument zu sein.
Joerg Obermeier 23.11.21 15:10
Wenn man der Statistik folgt, dann machen Sie hier so einiges ganz richtig. Test&Go 0,08% Positive, Quarantäne 0,8%. Also genau zehnmal mehr positive Fälle! Und ich muss ebenfalls zustimmen, der zweite RT-PCR Test für die Test&Go Besucher hier im Land scheint sich doch zu bewähren. Das ganze Verfahren mag nicht wenige Touristen abschrecken. Aber die Risiken für Land und Leute doch einigermaßen zu minimieren. Dem Kommerz und den vom internationalen Tourismus Abhängigen wird das nicht gefallen. Aber man kann es niemals allen recht machen.
Norbert Mayer 23.11.21 15:10
@H.Wirth - 2G ? @D.Mielig - Betten-Personal
Herr Wirth (13:00), ich gebe Ihnen in allem Recht, ich würde aber zudem Impfverweigerer gerade aus Europa und Amerika, wo ausreichend Impfstoff für alle vorhanden ist, aus Flugzeugen und der Einreise nach Thailand ebenfalls ausschließen, sie bergen auf allen Ebenen trotz PCR-Tests (auch auf ihren Wegen in Thailand) eine weit höhere Gefahr als Geimpfte. 2G als Voraussetzung für Flüge und Einreise wäre daher aus meiner Sicht noch konsequenter.
Herr Mielig (13:50 Uhr), es ist keine überflüssige Diskussion, ob Personal oder Betten fehlen - Betten könnten rascher nachgeordert werden, fehlendes Personal durch Rückzug aufgrund derzeit viel zu hoher Belastungen auf vielen Intensivstationen kommen nun ja verstärkt durch Impfverweigerer/Impfskeptiker - und genau das müsste nicht sein, ist ein Problem von Wohlstandsgesellschaften, die sich viel zu viel Egoismus herausnehmen und in denen Solidarität immer mehr zum Fremdwort wird (und damit meine ich nicht den minimalen Anteil derer, die aufgrund von Allergien gegen Teile der Impfstoffe keine Impfung bekommen können). Auch wenn dies nicht direkt zu diesem Bericht gehört, so ist es doch keine unnötige Diskussion, sondern müsste bei diesen rasant steigenden Zahlen noch viel häufiger verdeutlicht werden.
Derk Mielig 23.11.21 13:50
Krankenhausbetten/Personal
Die Diskussion darüber, was nun fehlt, Krankenhausbetten oder Personal, ist hier genauso überflüssig, wie an anderer Stelle, ob nun Seebad oder nicht.

Es gibt in Krankenhäusern Personalschlüssel (nein, damit schließt man nicht die Umkleide auf), danach berechnet sich die Bettenzahl. Ist kein Personal da, kommen die Betten in den Keller, sie fehlen dann, oder es werden Überstunden geschruppt.
Manfred Guempel 23.11.21 13:30
Test and go
Für diejenigen die immer noch lästern über den Corona Test hier .Dieser ist vollkommen richtig!
Möchte nicht wissen, wieviel gefälschte Test sich einige Leute gekauft haben in Deutschland ( genug berichtet worden)
@ Helmut Wirth gute Darstellung.
Mal sehen wan die ersten Meckerer hier widersprechen.
Hartmut Wirth 23.11.21 13:00
"Test & Go"
Auch wenn "nur" 0,08% der Einreisenden positiv getestet werden, ist das zuviel!
In der Karnevalsaison 2019/2020 waren im Kreis Heinsberg nur 2!! Infizierte auf einer Veranstaltung. (Sollen zuvor in der Provinz Wuhan/China gewrsen sein). Das Ergebnis dürfte ja Jedem (außer Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und Querdenkern)bekannt sein.
Solange die sog. "Herdenimmunität" nicht erreicht ist (Impfung), ist äußerste Vorsicht angebracht. Eohin Sorlosigkeit, Verharmlosung und Schludrigkeit führen, zeigt derzeit Europa unmißverständlich: steigende Infektionszahlen. Und damit die Gefahr, dass das Gesundheitssystem zusammenbricht. Nein, nicht fehlende Krankenhausbetten, sondern fehlendes Personal. Ausgebildete Ärzte und Krankenpfleger/-innen gibt es nicht von der Stange. Und das vorhandene Personal kommt irgendwann an die Belastungsgrenze. Und dann ist zappenduster.
Das ist die Gefahr. Nach dem Motto "Stell Dir vor, du hast Coron und keiner ist da zum Helfen"

Impfen schützt zwar nicht vor einer Infektion, aber es hilft überwiegend, den schweren Krankheitsverlauf zu mildern. Mit den dann noch "wenigen" Schwererkrankten wird das Gesundheitssystem fertig.

Und deswegen halte ich das Vorgehen Thailands richtig: wehret den Anfängen. Und es sind, soweit ich weiß, alle Urlauber freiwillig hier.
Manfred Guempel 23.11.21 13:00
Test and go
@ Chris Franky sehr gut geschrieben.
Kommen viele Touristen an.Gestern 1 Bekannter von Deutschland nach BKK, Business-Class voll, bis auf 4 von über 60!,ebenso eco. Man sieht es auch an den Hotel Preisen hier, ziehen viele an, ebenso Flugpreise.
Unbedingt bei Abflug auf den PCR Test achten, muss RT-PCR Test sein. Der Bekannte musste 250 € bezahlen, da nur normal PCR Test hatte.
Ronaldo 23.11.21 12:00
Ca. 100.000 Besucher / Hochsaisomonat
die meisten davon Expats, Familienangehörige etc. im Vergleich zu knapp 40 Millionen im Jahr 2019. Wow - diese Zahlen muss man erst einmal wirken lassen, bevor man deren Folgen abschätzen kann. Touristischer Neustart geglückt oder gefloppt?