Tennisspielerin Patty Schnyder gibt Comeback

Foto: epa/Peter Klaunzer
Foto: epa/Peter Klaunzer

ZÜRICH (dpa) - Sieben Jahre nach ihrem letzten Einsatz im Fed Cup steht Patty Schnyder mit 39 Jahren vor ihrem Comeback für die Schweizer Tennis-Damen. Die frühere Nummer sieben der Weltrangliste, die heute auf Rang 149 steht, wurde vom Schweizer Teamchef Heinz Günthardt für die Playoff-Begegnung am kommenden Wochenende in Rumänien nominiert. Er freue sich, «dass sich Patty Schnyder bereit erklärt hat, das Team in dieser wichtigen Begegnung in Rumänien zu unterstützen», sagte der frühere Steffi-Graf-Trainer Günthardt in einer Mitteilung am Sonntag.

Schnyder trat zuletzt 2011 für die Schweiz an und ist mit 37 Fed-Cup-Partien und 50 Siegen Schweizer Rekordspielerin. Neben Schnyder zählen Timea Bacsinszky, Viktorija Golubic und Jil Teichmann zum Aufgebot. Die Schweiz kämpft gegen Rumänien um den Verbleib in der Weltgruppe der besten acht Tennisnationen. Die deutschen Damen bestreiten am 21./22. April das Halbfinale gegen Tschechien.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.

Leserkommentare

Für unabhängige Themen senden Sie einen Leserbrief an die Redaktion. Allgem. Kommentardiskussion

Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.