Temperaturen steigen um 1 bis 2 Grad Celsius

Foto: The Nation
Foto: The Nation

BANGKOK: Da sich das Hochdruckgebiet bzw. die kühle Luftmasse, die den nördlichen Teil Thailands bedeckt, allmählich abschwächt, wird erwartet, dass die Temperaturen in den meisten Teilen des Landes um 1 bis 3 Grad Celsius ansteigen, obwohl es vor allem in den nördlichen und nordöstlichen Regionen relativ kühl bleiben wird.

Der Nordostmonsun, der den Golf von Thailand und den Süden des Landes betrifft, ist mäßig, aber in Verbindung mit einem Tiefdruckgebiet, das den östlichen Teil Malaysias abdeckt, wird es in weiten Teilen der südlichen Region zu starken Regenfällen kommen.

Der Seegang wird im südlichen Golf von Thailand bis zu 2 Meter betragen, in Gebieten mit Gewittern noch höher. An der Ostküste des Golfs von Thailand wird der Seegang 1 bis 2 Meter betragen, während in der Andamanensee die Wellen etwa 1 Meter hoch sein werden, in Gewittergebieten sogar 2 Meter.

Die Menschen in der unteren südlichen Region werden vor den Gefahren schwerer und aufgestauter Regenfälle gewarnt, die zu plötzlichen Überschwemmungen und Waldabflüssen führen können, insbesondere in hügeligen und Flussgebieten. Bootsführer sollten vorsichtig navigieren und Gebiete mit Unwettern meiden.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als voll farbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Hermann Hunn 30.11.23 08:00
@ Herr Thomas Sylten
Dank Internet kann man heute von fast allen möglichen und unmöglichen Orten die Temperatur abfragen. Sie brauchen also nicht extra hinzureisen und wo möglich noch zur Klimaveränderung im negativen Sinn einen Beitrag zu leisten. Vor wenigen Minuten war es in Santa Cruz de las Palma 20°C und Sprühregen. Schon witzig diese Web-Cams. ☻ ☻ ☻ Auch wenn es dort noch stockdunkel ist. Mein aktueller Standort ist z.Z. Bang Saen in Thailand. Angenehme 25° (Im Hotelzimmer)
Thomas Sylten 30.11.23 06:50
@HH
Ach ja? Dazu müsste ich freilich immer flugs in die Region reisen, von der grad die Rede ist - auch witzig, Ihre Idee.. :)
Hermann Hunn 29.11.23 19:00
Witzig
Man kann doch das Pferd auch von hinten aufsatteln. Einfach das Thermometer konsultieren, dementsprechend die jeweilige Differenz addieren oder subtrahieren und die Chose ist gegessen. ☻☻☻
Thomas Sylten 29.11.23 17:20
Witzig, dass beim Wetter immer gesagt wird dass es "kälter" oder"wärmer", jetzt sogar "1 bis 2 Grad wärmer" wird - ohne je den Ausgangswert (in Grad Celsius) anzugeben.
So bleibt das eine höchst "relative" Ansage ohne echten Informationsgehalt.