Russische Maschine bricht Flug nach Berlin ab

Technische Probleme

Archivbild: epa/Valda Kalnina
Archivbild: epa/Valda Kalnina

MOSKAU (dpa) - Auf dem Weg nach Berlin ist ein russisches Passagierflugzeug wegen technischer Probleme umgekehrt.

Ein Sensor habe die Piloten rund eine Stunde nach dem Start in Moskau auf einen Defekt in der Klimaanlage aufmerksam gemacht, teilte die Fluglinie Utair der Deutschen Presse-Agentur am Montag mit. Daraufhin hätten die Piloten entschieden, nach Moskau zurückzukehren. Es sei niemand verletzt worden, hieß es. Die Boeing-737 werde nun genau untersucht. Bei einem Utair-Flug im Juni war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, die Reise nach Berlin war ebenfalls abgebrochen worden. Im Juni waren die Sauerstoffmasken ohne ersichtlichen Grund an Bord heruntergefallen.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.