Taxifahrer verweigern Transfer

BANGKOK: Die städtischen Behörden werden mit Beschwerden über Taxifahrer bombardiert. In den vergangenen sechs Monaten wurden über die Hotline 1584 über 15.000 Beschwerden gemeldet.

5.315 Anrufer beklagten, dass die Fahrer sich weigerten, sie zum gewünschten Ziel zu bringen. Weitere Beschwerden betrafen die Unhöflichkeit der Fahrer (2.261), rücksichtsloses Fahren (1.823), Transfers zum falschen Fahrziel (1.543) und die Verweigerung, das Taxameter anzustellen. Das Land Transport Department nimmt sich der Beschwerden an und hat angekündigt, über die schwarzen Fahrer der Taxi-Zunft ein Bußgeld von 1.000 Baht zu verhängen. Bisher wurden bereits 13.247 Fahrer bestraft. (Foto: epa)

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder

Es sind keine Kommentare zum Artikel vorhanden, bitte schreiben Sie doch den ersten Kommentar.