Taxifahrer prügeln sich vor einem Geschäft

Foto: The Thaiger
Foto: The Thaiger

PHUKET: Mehrere Minivan-Taxifahrer gerieten vor dem bekannten Souvenirladen Khun Mae Ju in Phuket in einen Streit. Ein Mann schlug einem anderen mit einer Axt auf den Kopf und das Ganze wurde auf Video festgehalten. Der Videoclip verbreitete sich schnell in den sozialen Medien. Die Schlägerei ist ein weiterer Schandfleck für die Taxifahrer auf Phuket, die in letzter Zeit durch mehrere öffentlichkeitswirksame Vorfälle in die Schlagzeilen geraten sind.

Die Schlägerei fand auf der Nordseite der Thep Kasattri Road in Thalang auf Phuket statt, vor einem Geschäft, das für seinen Souvenirverkauf bekannt ist und in dem Touristen ihre Urlaubssouvenirs kaufen. Auf dem Parkplatz waren mehrere Minivan-Taxis geparkt, deren Fahrer darauf warteten, Kunden beim Verlassen des Geschäfts abzufangen.

Der Polizeichef von Thalang bestätigte, dass einer der Taxifahrer so verletzt war, dass er in einem örtlichen Krankenhaus behandelt werden musste. Neben der Polizei wird auch das Phuket Land Transport Office (PLTO) den Vorfall untersuchen. Das PLTO setzt die Verkehrsvorschriften durch und überprüft, ob die Fahrer über eine ordnungsgemäße Lizenz verfügen.

Die beiden an der Schlägerei beteiligten Taxifahrer haben sich der Polizei gestellt. Sie gaben an, dass sie den Mann, mit dem sie sich geprügelt hatten, noch nie zuvor gesehen hatten.

Die Schlägerei war ein weiterer Vorfall, der die thailändischen Taxifahrer in ein schlechtes Licht rückte. In dieser Woche wurden Taxifahrer in Bangkok zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie ihren Kunden zu viel Geld berechnet hatten. Letzte Woche wurde einem Mann aus Bangkok von 23 Taxifahrern eine kurze Fahrt verweigert. In der Woche zuvor gab es einen ähnlichen Streit zwischen Fahrern am Rassada Pier.

Überzeugen Sie sich von unserem Online-Abo:
Die Druckausgabe als vollfarbiges PDF-Magazin weltweit herunterladen, alle Artikel vollständig lesen, im Archiv stöbern und tagesaktuelle Nachrichten per E-Mail erhalten.
Pflichtfelder
Ingo Kerp 22.09.22 13:00
Da wird mit harten Bandagen um Kundschaft gekämpft. Allerdings, wer moechte so einen Schläger schon als Fahrer haben? Ein falsches Wort und der Fahrgast wird geprügelt.
Ernest Streule 22.09.22 11:30
Viele gebrauchte Minivans werden in Phuket angeboten. Die Fahrer, die noch weitermachen, streiten sich um wenige Touristen. Dieses Hello Täxi. Täxi!!! Geschrei nervt noch mehr als früher. Wohin führt das noch?